Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Suchen » Goodies » Schleiftechnik

Schleiftechnik

Ein Primus in Sachen ›Präzision‹

Junge Unternehmen können sich keine Experimente finanzieller Art erlauben. Sie sind darauf angewiesen, dass ihre Investition kein Reinfall wird. Daher wählen sie Maschinen mit besonderer Akribie aus, wie das Unternehmen Nachreiner zeigt, das auf Werkzeugschleifmaschinen von Anca setzt. Zum Artikel...

Per Schleifmaschine zum Drehteil

Als einziger Hersteller hat das Unternehmen Junker, ein Spezialist im Hochgeschwindigkeitsschleifen, eine Schleifmaschine im Programm, die komplizierte Konturen mit Profilschleifscheiben bearbeitet. Das Schleifkonzept ist bis zu dreimal schneller als eine Drehbearbeitung. Zum Artikel...

Sebald – Schleifscheiben höchster Qualität

Immer strengere Auflagen in Sachen Energieverbrauch machen es nötig, bewegte Maschinenteile in immer höherer Oberflächenqualität anzufertigen, um die Reibung zu minimieren. Daher sind nicht zuletzt Schleifmittelhersteller gefordert, noch bessere Produkte auf den Markt zu bringen, um dieses Ziel zu erreichen. Ganz vorne mit dabei ist das 1949 gegründete Unternehmen Sebald aus Marktredwitz. Zum Artikel...

Superfinish-Maschinen mit cleverer Technik

Mit den gestiegenen Anforderungen an Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit wird auch die Superfinish-Bearbeitung von Wälzlagerringen und –rollen immer anspruchsvoller. Gleichzeitig ist die Fertigungsumgebung zunehmend von sinkenden Losgrößen, steigendem Kostendruck und begrenzten personellen Ressourcen gekennzeichnet. Supfina stellt sich den Herausforderungen. Zum Artikel...

Wettbewerbsfähigkeit massiv gesteigert

Mit der Feinschleifmaschine ›Spiro F7‹ von Supfina baut der Spezialist für Präzisionsteile Urben + Kyburz AG, Schweiz, sein Produktspektrum und auch seine Wettbewerbsfähigkeit aus. Die neue, hochproduktive Anlage wird zum Feinschleifen von Mobilhydraulik-Teilen eingesetzt. Die Spiro überzeugt bei der Urben + Kyburz AG durch ihre hohe Flexibilität hinsichtlich der Werkstoffe sowie durch die Höchstpräzision bei der Planparallelität der Funktionsoberflächen. Zum Artikel...

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1006.