Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Suchen » Goodies » Datenschutz

Remus: Schutzmauer aus Bits und Bytes

Unternehmensdaten sicher schützen

Insbesondere die NSA-Affäre im Jahre 2013, aber auch aktuelle Betriebsspionagefälle machen deutlich, dass das Thema ›Datenschutz‹ in Unternehmen jeder Größe oberste Priorität haben muss. Doch nicht jedes Tool hält, was bunte Verpackungen und geschulte Verkäufer vollmundig versprechen. Anders die Produkte der Archicrypt-Reihe von Dipl.-Ing. Patric Remus, die durch leichte Bedienung und überzeugende Sicherheitsmerkmale punkten.


Es gibt wohl nur wenige Hightech-Unternehmen, die nicht mindesten einmal Opfer eines Hackerangriffs wurden oder den Abfluss wichtiger Konstruktionsunterlagen zu beklagen hatten. Raffinierte Verfahren wurden von interessierter Seite entwickelt, um an die Betriebsgeheimnisse innovativer Unternehmen zu kommen. Da gibt es beispielsweise Tools, die heimlich Screenshots anfertigen und versenden oder Programme, die alle Tastatureingaben abfangen, um an Passwörter zu kommen.

Selbst wer denkt, dass sein Rechner frei von Schadsoftware ist, macht große Augen, wenn er erfährt, dass insbesondere fernöstliche Unternehmen auf Messen gerne Mauspads verschenken, auf deren Oberfläche winzige QR-Codes verborgen sind, die von Mäusen gelesen werden und einen PC veranlassen, heimlich Schadcode auf den Rechner spielen.

Die Fantasie kennt keine Grenzen, um an interessante Daten zu gelangen. Umso wichtiger ist es, sich Gedanken zum Schutz der Unternehmensdaten zu machen. Doch diesbezüglich die passende Software zu finden, die umfassende Datensicherheit verspricht, ist eine Herausforderung. Insbesondere „kostenlose“ Programme oder Open Source-Werke sind mit größter Distanz zu betrachten, schließlich hat keine Privatperson und schon gar kein Unternehmen ein Interesse daran, hochleistungsfähige Software der Gesellschaft ohne Gegenleistung zur Verfügung zu stellen.


Wer sich vor Augen hält, welcher Aufwand getrieben werden muss, um Schadcode zu entlarven oder auch nur die Registry von Windows zu verstehen, der kennt die Hürden, die nur von einem professionellen Team genommen werden können. Die Ergebnisse der eigenen Bemühungen dann als Open Source kostenlos weiterzureichen entspräche dem Handeln von Automobilbauern, ihre Produkte lediglich gegen donnernden Applaus unter das Volk zu bringen. Open Source und Freeware haben also wenig mit Nächstenliebe, jedoch viel mit hartem Geschäft zu tun.

Dazu kommt, dass selbst ein ahnungsloser Hobbyprogrammierer zur potenziellen Gefahrenquelle wird, wenn er seine Programme mit ›Visual Studio 2015‹ von Microsoft programmiert. Diese Software schreibt heimlich Tracing-Code in C++-Programme. Zwar hat Microsoft dies als Versehen bezeichnet, doch ist dies wohl vorgeschoben, weil es extrem unglaubwürdig ist, dass solcher Code versehentlich in ein Produkt eingepflegt wird. Es zeigt sich also, dass es eminent wichtig ist, seriöse Quellen zu suchen, die einwandfreie Produkte im Softwarebereich anbieten.

So ein Unternehmen sitzt in Ottobrunn bei München und wird von Dipl.-Ing. Patric Remus seit über 20 Jahren geleitet. Das rührige Familienunternehmen bietet eine ganze Reihe wertvoller Programme an, die sich dem Datenschutz widmen. Unter dem Label ›Archicrypt‹ werden die Produkte ›Live‹, ›Passwort Safe‹, ›USB-Protect‹, ›XChange‹, ›Card‹ und ›Shredder‹ angeboten. Die Produkte ›RAM Disk‹, ›Rescue-Master‹ und ›Nospam‹ runden das Angebot außerhalb der Datenschutzpalette ab. Somit ist das Unternehmen in der Lage, zu jedem wichtigen Firmenbereich ein optimales Softwarepaket anzubieten.

Und das Wichtigste ist, dass sich die Anwender auf die Produkte verlassen können. Das Unternehmen hat kein Interesse daran, für Geheimdienste jedweder Nation sogenannte Backdoors, also verborgene Hintertüren, vorzuhalten, um deren Geschäft zu erleichtern. Ganz im Gegenteil, hier wird beste Programmierzunft gelebt, die über Jahre ausgereifte Produkte mit überzeugender Bedienoberfläche hervorgebracht hat.


Zu nennen wäre beispielsweise die Software ›Archicrypt Live‹. Dies ist eine Verschlüsselungssoftware, die ein verschlüsseltes Laufwerk simuliert, in der in Echtzeit riesige Datenmengen verschlüsselt werden können. Dieses Laufwerk kann auf dem eigenen PC oder in der Cloud angelegt werden. Dies bedeutet, dass sogar die neugierigen Augen von Microsoft außen vor bleiben, wenn Archicrypt Live auf ›Ondrive‹ ein verschlüsseltes Laufwerk erzeugt.

Dies ist ein gar nicht hoch genug einschätzbarer Vorteil dieser Software, zumal das neue Betriebssystem ›Windows 10‹ sowie die Softwaresuite ›Office 2016‹ regen Gebrauch von diesem ausgelagerten Laufwerk machen und dadurch unter Umständen wichtige Dokumente in den USA mitgelesen werden können. Diesem Ansinnen schiebt Archicrypt Live einen dicken Riegel vor. Für Unternehmen, die Windows 10 sowie Office einsetzen, ist dieses Produkt sozusagen eine Pflichtausstattung, wenn der Datenschutz im Büro- und Konstruktionsbereich ernst genommen werden soll.

Obwohl schon sehr sicher, kann der Zugriff auf ein Archicrypt Live-Laufwerk weiter erschwert werden. Dazu dient das Produkt ›Card‹, das in Form einer Smartcard dem Nutzer zur Seite steht. Auf dieser Smartcard befindet sich ein eigener Prozessor, der mithilfe eines echten Hardware-Zufallsgenerators absolut sichere Schlüssel für die Zusammenarbeit mit Archicrypt Live erzeugt. Die auf der Karte erzeugten Schlüssel sind sogar von einem Systemadministrator nicht direkt auslesbar und können zudem nicht kopiert werden.

Wer die extreme Leistungsfähigkeit von Archicrypt Live zunächst einmal testen möchte – schließlich will niemand die Katze im Sack kaufen – der bekommt mit dem Produkt ›Live 8 Mobile‹ eine kostenlose Variante für den USB-Stick, um sensible Daten sorgenfrei transportieren zu können. Sollte dieser verschlüsselte Stick verloren gehen, so sind die Daten auf jeden Fall sicher, da nicht auslesbar.

Sollen hingegen Dateien auf USB-Laufwerken oder auf Laufwerken des eigenen PCs verschlüsselt werden, so ist das Produkt ›USB-Protect‹ die richtige Wahl. Der Nutzer kann bestimmen, ob die Daten nur verborgen oder aber voll verschlüsselt werden. Auf diese Weise ist bei weniger wichtigen Daten ein schnellerer Zugriff darauf sichergestellt.


Müssen sensible Daten hingegen per E-Mail verschickt werden, so bietet sich die Software ›Xchange‹ an. Damit sind beliebige Dateien verschlüsselbar und können in dieser Form problemlos per Mail verschickt werden, da solcherart behandelte Dateien selbst mit größerem Aufwand unlesbar bleiben. Öffnen kann sie nur der Empfänger, der dazu ebenfalls Xchange sowie das vereinbarte Passwort benötigt. Ähnlich hilfreich auch der ›Passort Safe‹. Diese Software sorgt dafür, dass sichere Passwörter generiert werden und diese geschützt vor unbefugtem Zugriff verwahrt werden können. Dieses Tool ist unverzichtbar für alle, die viele Internetseiten besuchen, deren Zugang nur per Passwort möglich ist.

Mit ›Easy Encryption‹ wird eine Freeware angeboten, die eine 256 Bit-Verschlüsselung bietet. E-Mails mit vertraulichem Inhalt lassen sich damit ohne Angst vor neugierigen Augen versenden. Auch diese Version soll den hohen Leistungsstand der Remus-Produkte dokumentieren und Anwender überzeugen, dass Käufe von Vollversionen sich mehr als lohnen.

Ohne Übertreibung kann festgehalten werden, dass optimaler Datenschutz für das eigene Unternehmen mit der Archicrypt-Produktpalette umfänglich möglich ist. Die Softwareexperten aus Ottobrunn haben über viele Jahre bewährte Produkte ersonnen, gepflegt, weiterentwickelt und mit leicht bedienbaren Oberflächen ausgestattet.

Auch die Produkte jenseits des Datenschutzes lohnen mehrere Blicke: Mit dem Tool ›Ultimate Ram-Disk Pro‹ haben die Programmierer ein Werkzeug geschaffen, das den Hauptspeicher in eine Festplatte verwandelt, die immer noch zehnmal schneller als eine SSD ist. Der Clou: Die Software installiert per Mausklick aus dem Netz freie Software in dieses Laufwerk. Somit ist auf innovative Art eine besonders schnelle Büroumgebung nutzbar, ohne Microsoft-Produkte einzusetzen. Fazit: Daumen hoch für die große Innovationskraft der Archicrypt-Macher.

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Softwareentwicklung Remus
Am Brunneck 6
85521 Ottobrunn
Tel.: 0049 (0)89 66000 -893
Fax: 0049 (0)89 66000 -875
E-Mail: Anfrage@ArchiCrypt.de
www.ArchiCrypt.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 4900.