Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Suchen » Lernen » BeckerCAD 3D Pro

Vom 3D-Volumenmodell zur 2D-Zeichnung

Der bessere Weg zur Technischen Zeichnung

Wenn ein 3D-Volumenmodell vorliegt, ist es in BeckerCAD 3D Pro sehr einfach, davon die für eine Technische Zeichnung nötigen Ansichten abzuleiten. Diese Anleitung zeigt, wie es geht!

Zunächst einen 3D-Würfel erzeugen.Seine Maße: 50x50x50mm.
Startpunkt am Raster festlegen.
Per Leertaste ins Statusfenster wechseln und dort die Maße eingeben.

Ausschnitt vergrößern und Radius R10 sowie Fase 8x45° erzeugen.

Zum Ableiten der Ansichten aus einem 3D-Modell, zunächst "Einfügen/Modellansicht" wählen und die gewünschten Ansichten auswählen.

Anschließend den Würfel anklicken und in das 2D-Zeichnungsfenster wechseln.

Dort können die Ansichten eingefügt werden. Mit der Draufsicht beginnen!

Absolut hilfreich ist, dass Änderungen am Volumenmodell sich sofort auf die 2D-Zeichnungen auswirken, wie die nachträgliche Einbringung einer Bohrung zeigt.

Dazu zunächst die Konstruktionsebene auf die entsprechende Würfelfläche legen,um dort zeichnen zu können.

1. Funktion "Konstruktionsebene erstellen" wählen

2. Würfelfläche wählen, auf der gezeichnet wird

3. Zylinder einzeichnen

4. Zyl. vom Würfel "abziehen" (Fkt. "Subtraktion")

Ein Wechsel zur 2D-Ansicht zeigt,dass die Änderung sofort berücksichtigt wurde.

Modellansichten lassen sich bestens nutzen, um sehr einfach Schnitte zu erzeugen. Dazu zunächst die betroffene Ansicht löchen.

Nun den Button "Modellansicht bearbeiten" betätigen und anschließend den Button "Schnittansicht einfügen" anklicken.

Zuerst diejenige Modellansicht anklicken, aus der Schnittansicht erzeugt werden soll. Anschließend diejenigen Punkte bestimmen,die die Schnittlinie bilden.

Nun die Blickrichtung auf den Schnitt festlegen.

Anschließend mit der rechten Maustaste die Wahl bestätigen. Die Position festlegen und mit linker Maustaste bestätigen. Anschließend noch die Position der Schnittinformation festlegen.

Nun noch die Mittellinien einzeichnen und diese mit dem "Malerpinsel" neu aufbauen, um Zeichnungslücken zu tilgen.

Von 3D nach 2D

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 6 - gesamt: 947.