Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite

Impressum, AGB

WDF Welt der Fertigung Verlag GmbH & Co. KG

Iggensbacherstr. 14
94532 Außernzell
Tel.: +49 09903-4689455
E-Mail:info(at)weltderfertigung(dot)de

Registergericht: Amtsgericht Deggendorf
Handelsregister-Nr.: HRA 2636
Steuernummer: 108/181/05407
Ust-IdNr.: DE284266041

Persönlich haftende Gesellschafterin der WDF Welt der Fertigung Verlag GmbH & Co KG: WDF Welt der Fertigung Verlag Verwaltungs-GmbH
Geschäftsführer der WDF Welt der Fertigung Verlag Verwaltungs-GmbH: Wolfgang Fottner

Registergericht: Amtsgericht Deggendorf
Handelsregister-Nr.: HRB 3824
Steuernummer: 108/142/10036

Redaktionelle Verantwortung:
Wolfgang Fottner
Iggensbacherstr. 14
94532 Außernzell

Haftungsausschluss

Eine Haftung für die Richtigkeit der Veröffentlichungen kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion vom Herausgeber nicht übernommen werden.
Weltderfertigung.de schließt jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website oder durch das Herunterladen von Daten von dieser Website entstehen, aus. Unsere Website enthält Links zu anderen Website-Betreibern. Weltderfertigung.de übernimmt keine Gewähr oder Haftung für deren Funktion sowie eventuell rechtswidrige Inhalte oder sonstige Rechtsverletzungen.
Für den Inhalt dieser Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. AGB des Verlags

Welt der Fertigung Verlag GmbH & Co Kg

1. Für rechtzeitige und vollständige Lieferung des Anzeigenmotives hat der Auftraggeber Sorge zu tragen. Die Kosten für Entwürfe, Übersetzungen, Reinzeichnungen usw. sind in den Anzeigenpreisen nicht enthalten. Sind die vom Auftraggeber angelieferten Druckunterlagen nicht druckfertig, so informiert der Verlag den Auftraggeber. Beauftragt der Auftraggeber den Verlag, die Druckunterlagen herzustellen, so hat der Auftraggeber die anfallenden Kosten zu erstatten. Alle Druckunterlagen werden längstens bis zu 3 Monaten nach Auftragserfüllung aufbewahrt. Der Verlag gewährleistet die für den Druck übliche Druckqualität im Rahmen der durch die Druckvorlage gegebenen Möglichkeiten.

2. Der Verlag behält sich vor, Anzeigen oder Beilagenaufträge anzunehmen oder abzulehnen. Bei Anzeigenabschlüssen behält sich der Verlag die Annahme oder die Ablehnung einzelner Anzeigentexte vor.

3. Bei Änderung der Anzeigenpreise gelten die neuen Bedingungen auch für die laufenden Aufträge, und zwar bei Preissenkung sofort, bei Preiserhöhungen einen Monat später.
4. Der Verlag gewährleistet die drucktechnisch zeitbedingt bestmögliche Wiedergabe der Anzeige. Reklamationen aller Art sind spätestens 30 Tage nach Anzeigendruck oder Rechnungsdatum zu übermitteln. Können Mängel an den Druckunterlagen nicht sofort erkannt werden, sondern stellen sie sich erst bei Druck heraus, so hat der Auftraggeber bei ungenügendem Abdruck der Anzeige Anspruch auf angemessenen Ersatz in Form von unberechnetem, zusätzlichem Anzeigenraum indem Ausmaße, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde. Lässt der Verlag eine ihm hierfür gestellte angemessene Frist verstreichen oder ist die Ersatzanzeige erneut nicht einwandfrei, so hat der Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung oder Rückgängigmachung des Auftrages. Weitergehende Haftungen für den Verlag sind ausgeschlossen, fehlende oder fehlerhaft gedruckte Kontrollangaben ergeben keinen Anspruch für den Aufraggeber.

5. Anzeigen, die aufgrund ihrer Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar sind, werden als solche vom Verlag mit dem Wort „Anzeige“ deutlich gekennzeichnet.

6. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die Richtigkeit der zurückgesandten Probeabzüge. Sendet der Auftraggeber den ihm rechtzeitig übermittelten Probeabzug nicht fristgemäß zurück, so gilt die Genehmigung des Abdruckes als erteilt.

7. Anzeigenaufträge (einschliesslich Beilagen und Beihefter) sind innerhalb eines Jahres abzuwickeln. Die Frist beginnt mit dem Erscheinen der ersten Anzeige, wenn nicht bei Vertragsabschluss schriftlich ein anderer Beginn vereinbart worden ist.

Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt, so ist der Auftrag innerhalb eines Jahres seit Erscheinen der ersten Anzeige abzuwickeln. Die erste Anzeige muss innerhalb der eingangs genannten Frist veröffentlicht werden.

Werden innerhalb eines Jahres weniger Anzeigen als vereinbart abgenommen, so ist der Verlag berechtigt, den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme aufgrund der Preisliste entsprechenden Nachlass nachzuberechnen.

8. Werbungsmittler und Werbeagenturen sind verpflichtet, sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen mit den Werbungtreibenden an die Preisliste des Verlages zu halten. Die vom Verlag gewährte Mittlervergütung darf an die Auftraggeber weder ganz noch teilweise weitergegeben werden.

9. Der Auftragggeber hat rückwirkend Anspruch auf den seiner tatsächlichen Abnahme von Anzeigen innerhalb Jahresfrist entsprechenden Nachlass, wenn er zu Beginn der Frist gleich einen rabattfähigen Auftrag abgeschlossen hat. Der Anspruch auf erweiterten Nachlass erlischt, wenn er nicht spätestens einen Monat nach Ablauf des Annzeigenjahres geltend gemacht wird. Der rückwirkende Nachlass wird in Anzeigen gewährt.

10. Durch höhere Gewalt, Streik, Aussperrung oder Betriebsstörungen begründete zeitweilige Unterbrechung der Anzeigenveröffentlichungen entbindet nicht vom Vertrag. In solchen Fällen verlängert sich die vereinbarte Abnehmzeit entsprechend, es sei denn der Auftraggeber kann nachweisen, dass eine spätere Anzeigenveröffentlichung den Zweck der Anzeige nicht mehr erfüllen kann. Die Forderung von Schadensersatz ist ausgeschlossen.

11. Wird ein Auftrag ganz oder teilweise aus Gründen nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so ist der Auftraggeber gleichwohl verpflichtet, den vollen Anzeigenpreis zu bezahlen.

12. Die Abtretung der Ansprüche aus dem Anzeigenvertrag durch den Auftraggeber ist nicht zulässig.

13. Der Verlag liefert auf Wunsch nach Erscheinen der Anzeige kostenlos einen Beleg. Eine vollständige Belegausgabe wird geliefert, sofern Art und Umfang des Anzeigenaufrags dies rechtfertigen.

14. Aus einer Auflagenminderung kann bei einem Abschluss über mehrere Anzeigen ein Anspruch auf Preisminderung hergeleitet werden, wenn im Gesamtdurchschnitt des mit der ersten Anzeige beginnenden Insertationsjahres die in der Preisliste oder auf andere Weise genannte durchschnittliche verbreitete Auflage unterschritten wird. Eine Auflagenminderung ist nur dann ein zur Preisminderung berechtigter Mangel, wenn sie bei einer Auflage bis zu 20.000 Exemplaren 20 % oder mehr beträgt. Die prozentuale Höhe der Preisminderung ist proportional zur Auflagenminderung bemessen.

15. Rechnungen sind innerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen Frist zu bezahlen, sofern nicht Vorauszahlung vereinbart ist. Etwaige Nachlässe für vorzeitige Zahlung werden nach der Preisliste berechnet. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufendens Auftrages bis zur Bezahlung zurückstellen und für die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen sowie Einziehungskosten berechnet.

16. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedungen unwirksam sein oder werden, so bleiben der Vertrag und die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen wirksam.

17. Der Verlag speichert die im Verkehr mit den Geschäftspartnern relevanten Daten zwecks Verarbeitung in automatisierten Verfahren.

18. Alle Teile unserer Hefte, Publikationen und Online-Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Kein Teil der Inhalte darf ohne Genehmigung des Verlags in irgendeiner Weise genutzt werden. Insbesondere die Online-Nutzung von Inhalten ist ohne ausdrückliche, schriftliche Genehmigung durch uns strengstens untersagt. Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht.

19. Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages. Gerichtsstand ist der Sitz des Verlages. Amtsgericht Deggendorf Handelsregister-Nr.: HRA 2636.

2. AGB für den B2B-Shop

Wichtiges in Kürze:

1. Unser B2B-Shop richtet sich ausschließlich an gewerbliche Käufer! Privatpersonen sind von der Nutzung ausgeschlossen.

2. Der Klick auf den Button ›Absenden/Kaufen‹ löst einen Kauf ohne Rechtsanspruch auf den gewünschten Artikel aus. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Lieferung erfolgt unter dem Vorbehalt der tatsächlichen Verfügbarkeit der Ware beziehungsweise der tatsächlichen Lieferfähigkeit des Lieferanten.

3. Die für den Kauf nötigen Kontaktdaten werden so lange gespeichert, bis der Kauf rechtsverbindlich abgeschlossen und der Kaufpreis überweisen wurde. Sofern steuerliche Fristen gelten, werden die Daten hinsichtlich dieser Vorschriften entsprechend lange gespeichert.

4. Nachdem der Kauf abgeschlossen wurde, werden bei uns gespeicherte Kontaktdaten vollständig gelöscht. Beim Lieferunternehmen bleiben diese jedoch noch länger gespeichert, damit beispielsweise Service- und Wartungsdienstleistungen geleistet werden können. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben zudem unberührt.

5. Kunden-Kontaktdaten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Die jeweiligen Lieferfirmen verpflichten sich, dies identisch zu handhaben.

6. Es gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Produkt-Lieferfirmen.

Angebot:

1. Die Darstellung der Produkte im B2B-Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.

2. Durch Anklicken des Buttons ›Absenden/Kaufen‹ im letzten Schritt des Bestellprozesses wird eine Bestellung der angebotenen Ware abgegeben. Der Zugang der Bestellung wird unverzüglich mit einer automatischen Empfangsbestätigung per E-Mail bestätigt. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist, stellt aber keine Annahme der Bestellung dar.

3. Das jeweilige Lieferunternehmen nimmt schnellstmöglich Kontakt mit dem Käufer auf, um die Bestellung abzuwickeln.

Preise:

1. Die auf den Produktseiten genannten Preise verstehen sich ohne gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

2. Die Versandkosten hängen von der Menge sowie von den Abmessungen der bestellten Ware sowie der Versandart ab und werden dem Käufer vom jeweiligen Lieferunternehmen nach Kontaktaufnahme mitgeteilt.

Vertragspartner:

1. Der Kaufvertrag kommt nicht mit uns, sondern mit dem jeweiligen Lieferunternehmen zustande.

Zahlung:

1. Die Zahlung erfolgt nach Absprache mit dem Lieferunternehmen. In der Regel kann zwischen Nachnahme, Rechnung, Überweisung, Lastschrift oder Kreditkarte gewählt werden.

Zugriffe heute: 5 - gesamt: 8495.