Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Suchen » Lernen » Elektronik

Elektronik

LEDs erkennen, verstehen, anwenden

LEDs sind schon lange auf dem Markt und sorgen in der Elektronik für die Kenntlichmachung des Zustandes von Anlagen und Maschinen, aber auch für das Erzeugen von Licht am Schreibtisch. Die LED-Technik hat sich sehr gemausert. Wer LEDs ansteuern will, benötigt nur wenig Hintergrundwissen. Zum Artikel...

Der Transistor - nicht nur ein Schalter

Transistoren können auf dreierlei Art verwendet werden: als Schalter, als Verstärker und als Regler. Obwohl die Handhabung von Transistoren unkritisch ist, muss ein wenig Theorie beachtet werden, damit dieses Bauteil nicht durch zu hohe Spannung zerstört wird oder Anschlüsse versehentlich vertauscht werden, wodurch dessen korrekte Funktion unterbleibt. Zum Artikel...

Mit Fritzing zur Elektronikschaltung

In der Ausbildung zum Elektroniker oder zum Mechatroniker lernen Azubis, elektronische Schaltpläne zu lesen und in reale Schaltungen umzusetzen. Nicht für jeden ist diese Hürde leicht zu nehmen. Mit der Software ›Fritzing‹ der Fachhochschule Potsdam kommt fundierte Hilfestellung. Zum Artikel...

Der Widerstand - ein wichtiges Elektronikbauteil

Widerstände sind existenzielle Bauteile für die Elektronik. Sie sorgen dafür, unzulässig hohe Spannungen auf einen zulässigen Wert zu senken, damit elektronische Bauteile nicht zerstört werden. Damit dies klappt, müssen die jeweils passenden Widerstände ausgewählt und in die Schaltung eingebaut werden. Die Grundlage dafür legen recht einfache Berechnungen sowie die Kenntnis eines Farbcodes. Zum Artikel...

Kondensatoren als Energiesammler

Kondensatoren sind wichtige Elektronikbauteile, ohne die elektronische Schaltungen nicht funktionieren würden. Der Grund: Sie haben die Eigenschaft, Strom rasch aufzunehmen und wieder abzugeben. Dadurch sind sie in der Lage, kurzzeitige Stromschwankungen auszugleichen. Zeit, mehr über diese wichtigen Bauteile zu erfahren. Zum Artikel...

NPN- und PNP-Transistoren auf Funktion prüfen

Wenn eine elektronische Schaltung nicht funktioniert, so gibt es dafür viele Ursachen. Lötstellen können kalt, Kabel falsch verlötet oder Bauteile defekt sein. Gegen Elektrostatik empfindliche elektronische Bauteile, wie beispielsweise Transistoren, sollten daher beim Bau von Schaltungsprototypen vor dem Einbau mit einem Multimeter auf Funktion geprüft werden. Leider lassen viele moderne Multimeter jedoch keine Prüfung von Transistoren mehr zu. Ein einfaches Selbstbaugerät lässt diesen Mangel aber rasch vergessen. Zum Artikel...

Kondensatoren clever prüfen

Kondensatoren können mit entsprechend ausgestatteten Multimetern sehr leicht geprüft werden. Leider besitzen nicht alle Multimeter die dazu nötige Funktion. Wer sich kein neues Gerät mit entsprechender Funktionalität anschaffen will, kann auch mit einem eigenen Prüfaufbau sehr einfach und preiswert ans Ziel kommen. Zum Artikel...

Das Relais per Grundschaltung kennenlernen

Das Fach ›Steuerungstechnik‹ ist seit vielen Jahren in vielen technischen Berufen Bestandteil der Ausbildung. Dem praktischen Teil nähert sich der Auszubildende in der Regel mit Equipment namhafter Hersteller. Zum Üben für zuhause bieten sich preiswert beschaffbare Elektronikbauteile an, um zu ergründen, wie eine Selbsthaltung funktioniert oder Aktoren korrekt angesteuert werden. Dreh- und Angelpunkt solcher Schaltung sind vielfach Relais, wie sie schon Konrad Zuse für seine Computer verwendet hat. Zum Artikel...

Eine Selbsthaltung per Relais realisieren

In der Automationstechnik sind Schaltungen mit Selbsthaltung eine zwingende Voraussetzung, um Sicherheitsregeln umzusetzen. Derartige Schaltung lassen sich am einfachsten mit Relais aufbauen. Diese elektronischen Bauteile bieten zudem den Vorteil einer echten Trennung von Steuer- und Leistungsteil. Zum Artikel...

Logische Funktion via Relaistechnik realisieren

Logische Funktionen, wie beispielsweise UND, ODER und NICHT werden verwendet, um den Signalfluss von Anlagen zu steuern. Nicht zuletzt das Relais kommt hier zum Einsatz. Zum Artikel...

H-Brücke via Relais realisieren

Um die Drehrichtung von Gleichstrommotoren zu ändern, müssen nur die Anschlüsse getauscht werden. Für diesen Zweck eignen sich Relais optimal. Zum Artikel...

Der einfache Weg zur Automatisierung

Relais sind in der Regel monostabil. Dies bedeutet, dass sie nur solange umgeschaltet bleiben, solange die Relaisspule erregt ist, also vom Strom durchflossen wird. Bistabile Relais hingegen sind mechanisch anders konstruiert. Sie behalten ihre Schaltstellung nach einem Stromimpuls bei, selbst wenn kein Strom mehr anliegt. Dieses Verhalten ist ideal für viele Automatisierungsprojekte geeignet, aber auch für Modelleisenbahnfreunde interessant. Zum Artikel...

Timer 555 – Aufbau und Wirkungsweise

Der Timer-Baustein 555 ist ein wirklich universeller Helfer, um mit wenig Aufwand Schaltungen aufzubauen, die in der Lage sind, langsame und schnelle Impulse zu erzeugen. Egal ob Blinklicht-, Abtast- oder Soundsignale gewünscht sind, mit diesem Timer sind Frequenzen von einem Hertz bis zu rund 500 Kilohertz problemlos erzeugbar. Zum Artikel...

Gabellichtschranken korrekt verschalten

Gabellichtschranken eignen sich vorzüglich, um berührungslos beispielsweise Kolbenendlagen festzustellen, das Öffnen und Schließen von Türen zu überwachen oder Drehbewegungen von Schlitzscheiben zu erkennen. Es lohnt sich daher, ihren Aufbau zu kennen, um in die Lage zu kommen, hilfreiche Schaltungen selbst zu entwickeln.Zum Artikel...

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 2027.