Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2022 » Ausgabe März 2022

Schnell zum Spiegelglanz mit AeroLap

Problemloses Läppen unregelmäßiger Profile

Ob Fräsen, Drehen oder Schleifen – im Anschluss an einen Zerspanungsprozess folgt in den meisten der Feinschliff, um die optimale Oberflächengüte herzustellen. Gerade wenn es um die Bearbeitung harter Materialien geht, ist das Läppen der bevorzugte Vorgang, mit dem sich eine sehr präzise Rauheit erreichen lässt. Damit sich die genauen Ergebnisse bei Serienproduktionen etwa von unregelmäßigen Profilen oder von kleinen Werkzeugen und Bauteilen konstant halten lassen, bietet der Schleifmaschinenhersteller Okamoto AeroLap an – Eine Läpp-Maschine, die durch konstruktive Besonderheiten das Läppen insbesondere kleiner Teile optimiert.

Ein Problem bei herkömmlichen Läpp-Prozessen von kleinen und/oder stark profilierten Komponenten besteht darin, dass die ungebunden Schleifkörner der Läppsuspension zu schnell zersplittern, was zu geringeren Abtragsraten beziehungsweise unkonstanten Ergebnissen führt. Das Medium muss dann (zu schnell) ausgewechselt werden.

Kamil Guttmann, Executive Service & Parts Department bei Okamoto: „Damit machen wir mit AeroLap Schluss. In unserer Läpp-Maschine setzen wir das so genannte Multicone ein. Mit dieser speziellen Suspension ist ein effizienter, zeitsparender Läppprozess möglich, ohne dass die Geometrie der bearbeiteten Komponente verändert wird.“

Dazu wird das Trägermaterial mit Diamantpulver in verschiedenen Körnungen versetzt, mittels einer speziellen Turbine beschleunigt und auf das zu bearbeitende Teil aufgebracht. Durch die spezielle Beschaffenheit des Mediums gleitet dieses über das Werkstück und prallt nicht, wie sonst üblich, direkt wieder ab; die Körner splittern dadurch nicht so stark und halten länger. Die Technologie des Mediums erlaubt auf diese Weise eine schnelle und schonende Bearbeitung, ohne die Werkstückgeometrie zu verändern – und dies bei langer Standzeit der Suspension.

Kamil Guttmann: „Im Gegensatz zu herkömmlichen Verfahren muss bei AeroLap die Suspension beziehungsweise Multicone deutlich weniger ausgewechselt werden. Das bringt unter anderem deutliche Kostenvorteile mit sich.“

Vorteile von AeroLap:

  • Problemloses Läppen unregelmäßiger Profile
  • Lange Standzeit der Läppsuspension Multicone
  • Geeignet für PVD / CVD Beschichtungen (Vor-/Spiegelglanz-Läppen)
  • Geringe Staub- und Geräuschentwicklung

Das Verfahren ist für alle Anwendungen im Schnitt- und Formenbau sowie im Bereich Umformwerkzeuge geeignet. Materialen wie etwa HSS, Hartmetall, PVD und CVD können – ohne Veränderung der Geometrie – mühelos und in kürzester Zeit auf Spiegelglanz geläppt werden.

Mehr Informationen zu Okamoto:

Kontakt  Herstellerinfo 
Okamoto Machine Tool Europe GmbH
Raiffeisenstraße 7b
63225 Langen
Telefon +49 (0) 6103 201 100
Telefax +49 (0) 6103 201 1020
E-Mail: info@okamoto-europe.de
www.okamoto-europe.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 459.