Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe März 2015

Erfahrungen für die Werkzeugmaschinenindustrie

Interessantes Buch eines Insiders

Im Oktober 2014 veröffentlichte Berthold Leibinger, langjähriger geschäftsführender Gesellschafter von TRUMPF, sein Buch "Erfahrungen, Erfolge, Entwicklungen – Der Weg der Werkzeugmaschinenindustrien in Deutschland, Japan und den USA". Er analysiert darin die Entwicklung der Werkzeugmaschinenindustrie in Deutschland, Japan und den USA über die letzten fünf Jahrzehnte.


Die Werkzeugmaschinenindustrie ist eine kleine Branche mit großer Wirkung. Fast alle technischen Produkte werden mit Hilfe von Werkzeugmaschinen hergestellt. Nicht nur deshalb gilt die Werkzeugmaschine als die Königin unter den Maschinen.

Berthold Leibinger, langjähriger geschäftsführender Gesellschafter des Werkzeugmaschinen- und Technologieunternehmens TRUMPF, untersucht die Entwicklung der Werkzeugmaschinenindustrie in Deutschland, Japan und den USA seit 1960. Entscheidende Faktoren, wie Innovationen, die Bedeutung der Wissenschaft und die Ausbildung der Mitarbeiter werden betrachtet. Auch die Struktur der Werkzeugmaschinenindustrie und Ihre Charakteristika werden beleuchtet. Neben den Erfahrungen seines Arbeitslebens wurden auch viele Gespräche mit Experten und Unternehmensvertretern berücksichtigt.

Seine Analyse der länderspezifischen Industrieentwicklung benennt zahlreiche Einflussfaktoren, die zum Erfolg oder Misserfolg in der Werkzeugmaschinenindustrie führen. Daraus leitet Berthold Leibinger Handlungsempfehlungen für die Führung von Werkzeugmaschinenunternehmen ab.

Über den Autor:


Berthold Leibinger wurde im November 1930 in Stuttgart geboren. Nach dem Abitur und einer Lehre bei TRUMPF & Co. studierte er von 1951 bis 1957 Maschinenbau an der Universität in Stuttgart. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Cincinnati, USA beim damals größten Werkzeugmaschinenunternehmen wurde er 1961 Leiter der Konstruktionsabteilung bei TRUMPF.

1966 wurde Berthold Leibinger Technischer Geschäftsführer und Gesellschafter, 1978 übernahm er den Vorsitz der Geschäftsführung und von 2005 bis 2012 den Vorsitz in den Aufsichtsratsgremien der TRUMPF Gruppe. Heute gehören ihm und seiner Familie 95 Prozent am Unternehmen, 5 Prozent hält die Berthold Leibinger Stiftung.

Neben seinen unternehmerischen Funktionen nimmt Leibinger eine Reihe von ehrenamtlichen Aufgaben im verbandspolitischen und kulturellen Bereich wahr. So war er von 1985 bis 1990 Präsident der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Neckar, von 1990 bis 1992 Präsident des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) und von 1990 bis 2008 stellvertretender Vorsitzender des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e. V. (VDW).

Über das Buch:

Berthold Leibinger
Erfahrungen, Erfolge, Entwicklungen
Der Weg der Werkzeugmaschinenindustrien in Deutschland, Japan und den USA

368 Seiten, gebunden, Leinen, mit Schutzumschlag, Lesebändchen
ISBN: 978-3-8353-1660-7
€ 24,90 (D) | € 25,60 (A) | SFr 34,60
Erschienen im Wallstein-Verlag

Weitere Informationen über das Buch und den Wallstein-Verlag finden Sie unter: http://www.wallstein-verlag.de/9783835316607-berthold-leibinger-erfahrungen-erfolge-entwicklungen.html

 

Mehr Informationen zur TRUMPF GmbH + Co. KG:

Kontakt  Herstellerinfo 
TRUMPF GmbH + Co. KG
Geschäftsfeld Werkzeugmaschinen
Johann-Maus-Straße 2
71254 Ditzingen
Telefon +49 7156 303-0
Telefax +49 7156 303-30309
E-Mail: info@trumpf.com
www.trumpf.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 2108.