Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe September 2020

EMAG übernimmt Scherer Feinbau

Zusammen in die Zukunft

Zum 01. August 2020 übernahm EMAG das unterfränkische Unternehmen Scherer Feinbau mit Sitz in Alzenau, einen Spezialisten für CNC-Vertikal-Drehmaschinen und vertikale Wellendrehmaschinen.

Scherer entwickelt seit mehr als 40 Jahren effiziente Produktionslösungen für den Automobilbau, die Luft-und Raumfahrt, den Maschinenbau sowie die Gussindustrie – von der spanenden Bearbeitung über das Teilehandling bis zur Automation.

Durch die aktuelle Übernahme profitieren beide Partner: Einerseits werden die CNC-Vertikal-Drehmaschinen von Scherer weltweit durch EMAG vertrieben. Die gute globale Vernetzung von EMAG in der Automotive-Industrie stellt eine ideale Voraussetzung für den zukünftigen Erfolg dar. Auch das weltweite EMAG Service-Netzwerk steht als Ansprechpartner für Scherer-Kunden zukünftig bereit. Andererseits erweitert EMAG mit der Übernahme sein Technologie-now-how.

Vor allem das angesprochene Erfahrungswissen im Bereich der Bremsscheiben-Bearbeitung spielt dabei eine Rolle, wie Markus Heßbrüggen, CEO der EMAG Gruppe bestätigt: „Scherer hat in den letzten Jahren robuste Lösungen für diese Anwendung entwickelt, die auch zukünftig von großer Bedeutung für den Automobilbau ist – über alle Antriebsarten hinweg. Von diesem Erfahrungswissen versprechen wir uns neue Markt- und Entwicklungsimpulse.“

Mehr Informationen zu Emag:

Kontakt  Herstellerinfo 
Emag Gmbh & Co. KG
Austraße 24
73084 Salach
Telefon 07162 17-0
Fax 07162 17-199
E-Mail: communications@emag.com
www.emag.com

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 81.