Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Automatika 2016 lädt ein

Motek - mehr Business-Power

Chiron: rund 1.900 Besucher

DMG MORI mit weiterem Rekordjahr

Kunststoffe erobern weitere Anwendungsgebiete

25. Fachtagung industrielle Bauteilreinigung

Formnext 2016 weiter in der Erfolgsspur

Gebhardt: Von der Vision zur Wirklichkeit

Schicksalsjahr für die Stahlindustrie

Initiative des VDMA zeigt Wirkung

Dr. Rüdiger Kapiza legt Amt nieder

Fahrzeuglackierung zwischen Effizienz und Optik

Showmobil bringt innovative Spanntechnik vor Ort

Brammer beschafft Alternativen zu OE-Teilen

Übersichtlich, informativ und nutzerfreundlich

Hubtex baut Stammsitz in Fulda aus

Der persönliche Schutz

Mit ZEDsatellite prozessnah prüfen

Concept Laser legte 2015 zu

CeramTec spendet für Kinderhospiz

HAAS und Lizzini schließen Partnerschaft

Digitale Helden gesucht

Zahnräder mit TurboCAD rasch gezeichnet

Edle Langwaffen aus Expertenhand

MMS-Technik der besseren Art

Das flüssige "Universal-Tool"

Victorinox – Unverwüstliches aus der Schweiz

Emka präsentiert smarte Verschlusslösung

PTB betreibt weltweit genaueste optische Uhr

iComposite 4.0 gestartet

Kommissionieren wie "007"

Einsparungen von bis zu 65 Prozent

Ideal für die GFK-Bearbeitung

WSP mit neuen Spanbrechern für Pramet-Bohrer

Neue PVD-Aluminiumoxid-Beschichtung

Qualität und Produktivität von der Stange

Höhere Bohrungsqualität und längere Standzeit

Automatisierung für Pumpenhersteller

Werkstücke einfach spannen

Stets die richtigen Daten

Mit Software-Vernetzung zu Industrie 4.0

Zum fertigen PPAP-Prüfbericht in Minuten

Weniger Maschinen, doppelter Durchsatz

Alle Schweißtechnik-Daten jederzeit im Blick

Einwandfreie Geradheit für Edelstahlrohre

Volle Flexibilität gesichert

Starke Neuheiten

Martihn Mechanik: Vier Sekunden pro Teil

Abrasive Komplettlösungen

Schnellere Korrektur im Produktionsablauf

Bequemes Handling, hohe Präzision

Für Ventile, Armaturen und Anlagen

Gleit- und Schmiermittel für sensible Bereiche

ACI: Präzisions-Bauteile vollautomatisch reinigen

Senkung der Restschmutzbelastung in KSS

Innovatives für stabile Reinigungsprozesse

Elektrostatische Reinigungsbox von SMC

Konfigurieren statt konstruieren

Innovativ und geheimnisvoll

Die Suche nach dem perfekten Laserstrahl

Virtuelle Umgebung erhöht Netzwerk-Stabilität

Mit Druckluft zu 2.000 kN Presskraft

Mehr Bewegungsfreiheit für Roboter

Wartungsarme Schrauberantriebe

Konstruiert für universelle Aufgaben

Diagnoselösung von Pilz

Die Karriere der oszillierenden Elektrowerkzeuge

50 Jahre Winkelschleifer-Sicherheit

Lösungen für mehr Lockout/Tagout-Effizienz

Plus für Diagnose und Gestaltungsfreiheit

Der Weg ins selbstbestimmte Leben

Mühelos zu Windows 10 aufsteigen

Die Finanzkernschmelze beginnt

Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


Von der kleinen Kellerwerkstatt zum international erfolgreichen Mittelstandsunternehmen. Seit 90 Jahren entwickelt und produziert Bilz mit großem Erfolg Qualitätswerkzeuge im Bereich Spanntechnik.






Abo-Bestellung

Ein Abo für die Heft-Version der Welt der Fertigung kostet im Jahr nur 27.- Euro und kann hier bestellt werden.






Anzeige


Zum Portfolio der Jakob Antriebstechnik GmbH gehören Servo-, Sicherheits- und Profilschienenkupplungen sowie Spannelemente mit Kraftverstärkung. Darüber hinaus offeriert das Unternehmen Motorspindel-Schutzsysteme für Werkzeugmaschinen.






Die Welt des Kaufmanns






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige







Die Welt der Geometrie







Die Welt der Elektronik







Die bunte Welt






Die besondere Welt






Anzeige


Kleine und große Unternehmen aus allen Industriezweigen vertrauen Mastercam, der weltweit meistverwendeten CAD/CAM-Software.






Die Welt der Goodies


Additive Fertigung


Automation


Biegen


CAD


Entsorgung


Gewindeherstellung


Handwerkzeuge


Kennzeichnen


Lasertechnik


Logistik


Maschinenbau


Messtechnik


Schleiftechnik


Sicherheitstechnik


Spannmittel


Steuerungen


Tribologie


Wasserstrahltechnik


Zahnradfertigung


Sonstiges






Die Welt der Events






Anzeige


Ihre Zielgruppe liest die ›Welt der Fertigung‹. Nutzen auch Sie dieses Medium, um Ihre Produkte in bestes Licht zu rücken!






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Koblenz



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Stuttgart







Interessante Links aus aller Welt







Die nächste Ausgabe erscheint am 1. Juni 2016

 

Gedanken zur Zeit

Die Finanzierung der IHKs
ist zu überdenken


Zwangsmitgliedschaften haben einen denkbar schlechten Ruf, da sich diese weit jenseits der Idee einer freien Gesellschaft befinden.

Es ist unverständlich, dass die deutschen Industrie- und Handelskammern sich dieses Mittels bedienen, um ihre Arbeit machen zu können. Die Folge sind Fehlentwicklungen, die es ohne Zwangsbeitrag nicht geben würde. Mehr...

 

Interessante Links

 

Das Geheimnis der Präzision

Spannende und informative Fachzeitschriften, wie die Welt der Fertigung, werden nicht selten gesammelt, um interessante Beiträge stets im Zugriff zu haben. Wem der Regalplatz zu schade ist, nimmt zumindest einzelne Beiträge aus dem Heft. Mit dieser zeitraubenden Sammelarbeit ist nun Schluss. Die Welt der Fertigung gibt es nun auch im PDF-Format zum Download.

Ein Abo für die Heft-Version der Welt der Fertigung kostet im Jahr nur 27.- Euro und kann hier bestellt werden.

Heft 2/2016 wartet mit dem Schwerpunkt ›Messtechnik‹ auf. Hier wird unter anderem der Werdegang hochwertiger Messschieber des schwäbischen Unternehmens Helios-Preisser vorgestellt. Im Interview gibt Hermann Diebold Einblick in das Geheimnis, das Mikrometer zu beherrschen. Dass die EEG-Umlage Marktkräfte eliminiert, legt Dr. Trutz Graf Kerssenbrock in seinem Gastkommentar dar. In das Geheimnis der Fertigung hochgenauer Endmaße weiht die Hoffmann GmbH ein. Spitzenleistung in Sachen Zahnradfertigung zeigt die Dittler GmbH. Sein besonders leistungsstarkes Rundschleifmaschinen-Portfolio offeriert das Unternehmen CNC-Technik Weiss GmbH. Interessantes rund um das Messen von Zahnrädern präsentiert Mitutoyo. Der besondere Tipp für einen Familienausflug ist diesmal das Arithmeum in Bonn, ein höchst besuchenswertes Museum, das die Anfänge des Rechenmaschinenbaus zeigt. Mehr…

 

Die informative Youtube-Welt

Hier werden interessante Videos präsentiert, die Einblicke in technische Produkte geben. Ebenso werden Reden und Stellungsnahmen gezeigt, die wegen ihrer politischen Sprengkraft in den Mainstream-Medien oft nicht zu sehen sind.


 
Messeführer
Sehr geehrte Leser,
hier finden Sie einen Messeführer, der Ihnen hilft, Ihre Messebesuche zu planen.

31. Mai bis 2. Juni 2016 in Stuttgart

Die LASYS ist die einzige internationale Fachmesse, die ihren Fokus klar auf die Laser-Materialbearbeitung legt. Auf einzigartige Weise zeigt sie branchen- und materialübergreifend das gesamte Anwendungsspektrum des Lasers. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal unterscheidet sie sich deutlich von anderen Fachmessen für Lasertechnologien. Mehr zur Lasys lesen Sie hier.

31. Mai bis 2. Juni 2016 in Stuttgart

Wenn es um neueste Entwicklungen oder Trends in der industriellen Reinigung entlang der gesamten Prozesskette geht, setzt die parts2clean Maßstäbe und ist Garant für erfolgreiches Business. Mehr zur Parts2Clean erfahren Sie hier.

7. bis 8. Juni 2016 in Augsburg

Die [wfb] ist eine Fachmesse für den Werkzeug- und Formenbau und bietet ein branchenspezifisches Informationsforum entlang der gesamten Prozesskette dieser Branche. Sie wendet sich ausschließlich an das Fachpublikum. Kostenlose Vorträge und Workshops zu aktuellen, branchenspezifischen Themen, vorgetragen von Praktikern und Kennern der Branche, runden das Messeangebot ab. Mehr zur Messe erfahren Sie hier.

14. bis 16. Juni 2016 in Erfurt

Additive Fertigung ist eine Schlüsseltechnologie der nächsten industriellen Revolution – und in einigen Branchen hat diese bereits begonnen. Auf der Rapid Tech triffen sich die Schrittmacher dieser Technik. Mehr über diese Messe lesen Sie hier.

21. bis 23. Juni 2016 in Pforzheim

Im Zweijahres-Rhythmus präsentiert sich in der Stanztechnik-Hochburg Pforzheim die Stanztec, Internationale Fachmesse für Stanztechnik. Im Vordergrund dieser Technologie-Plattform steht der Technik-, Knowhow- und Wissens-Transfer zwischen einheimischen Anbietern und Kunden sowie Interessenten aus aller Welt. Mehr zur Stanztec lesen Sie hier.

21. bis 24. Juni 2016 in München

Die Automatica ist die führende Messe für industrielle Automatisierung und Mechatronik. Sie ist ist seit vielen Jahren für Fach- und Führungskräfte aller Branchen die Plattform, um sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren. Hier erfahren Besucher, wie man Produktionsprozesse weiter automatisieren und damit Kosten reduzieren sowie die Qualität erhöhen kann. Mehr zur Automatica lesen Sie hier.

 

Kurzmeldungen

AMF: Showmobil bringt innovative Spanntechnik vor Ort. Mehr...

Brammer: Alternativen zu OE-Teilen. Mehr...

Halder: Neue Homepage ist online. Mehr...

Hubtex: Stammsitz in Fulda wird ausgebaut. Mehr...

Klever: Der persönliche Schutz. Mehr...

Zeltwanger: Mit ZEDsatellite prozessnah prüfen. Mehr...

Concept Laser: Höchster Auftragseingang in der Unternehmensgeschichte. Mehr...

 

Branchen-Spotlight

CeramTec spendet für Kinderhospiz Anstatt zum Weihnachtsfest Kundengeschenke zu übergeben, entschied sich der Experte für Hochleistungskeramik im vergangenen Jahr dazu, etwas für den guten Zweck zu tun. Knapp 17.000 Euro wurden am 14. März an das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen übergeben.

HAAS und Lizzini schließen Partnerschaft LIZZINI programmiert und vertreibt seine Schleifmaschinen ab sofort mit der modernen Schleif-Software von HAAS.

Digitale Helden gesucht Überall wird von ›Industrie 4.0‹ gesprochen. Und darum dreht sich auch alles bei der fünften Jugend-Technik-Preis-Auslobung von Hainbuch. Der Spannmittelhersteller aus Marbach sucht wieder technikaffine Jugendliche, die Spaß daran haben, Gegenstände zu verbessern oder Neues zu erfinden.

 

Menschen und Meinungen

Immer bessere Maschinen sowie Mess-, und Produktionstechnik ermöglichen immer präzisere Produkte. Das Tausendstel scheint mittlerweile sicher beherrschbar. Hermann Diebold, Geschäftsführer der Helmut Diebold GmbH & Co. gewährt Einblick in die Welt kleinster Maße. Mehr...
Rechtsanwalt Dr. Kerssenbrock prangert an, dass die EEG-Umlage Marktkräfte eliminiert und in Deutschland daher keine nachhaltige Entwicklung der Energieversorgung eintreten kann. Mehr...

Wortmeldungen von Prof. Ehlefurt

 

3D-Zahnräder mit TurboCAD zeichnen

Zahnräder sind mit TurboCAD sehr einfach gezeichnet, da dieses Programm dafür ein Modul besitzt, das nach der Eingabe weniger Parameter vollautomatisch das gewünschte Zahnrad auf den Bildschirm bringt. Diese Funktion eignet sich bestens zur Anfertigung von Ausbildungsunterlagen, aber auch für kleine Konstruktionsaufgaben. Mehr...

 

Highlights aus der Fertigungswelt

Auf der Hannover Messe stellte Emka eine smarte Anwendung vor, mit der Schränke und Klappen im Industrieumfeld per APP geöffnet werden können. Mehr...
Als erste Forschergruppe weltweit haben Atomuhren-Spezialisten der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) jetzt eine optische Einzelionen-Uhr gebaut, die eine bisher nur theoretisch vorhergesagte Genauigkeit erreicht. Mehr...
Mit ›iComposite 4.0‹ ist zum Jahresbeginn ein gefördertes Verbundprojekt unter Federführung von Schuler gestartet. Ziel des Forschungsprojektes ist die wirtschaftliche Serienfertigung von Bauteilen aus faserverstärktem Kunststoff durch gesteigerte Ressourceneffizienz. Mehr...
Wie Uhren dem Filmagenten James Bond bei seinen Aufträgen helfen, unterstützt eine SmartWatch bei der Kommissionierung im Lager und zeigt den Weg zum Artikel. Mit „Pick by Watch“ hat SSI Schäfer eine neue Strategie für die hands-free-Kommissionierung im Lager entwickelt. Mehr...
 

Die Fräs- und Drehwelt

Einsparungen von bis zu 65 Prozent Mit einem Heckert Fräs-/Dreh-Zentrum ›HEC 800 Athletic HV MT‹ konnte das Unternehmen Romit die Gesamtbearbeitungszeit von Extrusionswerkzeugen für Kunststoffrohre um bis zu 65 Prozent reduzieren.

Ideal für die GFK-Bearbeitung Die WKT-Wernemann Kunststofftechnik GmbH setzt Dreiachs- und Fünfachs-Bearbeitungszentren von Hedelius für die leistungsstarke Zerspanung von Glasfaser-Verbundmaterialien ein.

 

Die Schneidstoff- und Werkzeugwelt

Mit der Einführung eines vielseitigen neuen Spanbrechers verbessert Werkzeugspezialist Dormer Pramet die Genauigkeit beim Bohren mit Wendeschneidpatten. Zur Bearbeitung kohlenstoffarmer und weicher Stähle, sowie Edelstähle unterstützt die SD-Geometrie das Pramet-Sortiment um SCET und XPET. Mehr...
Bei den positiven ISO-Wendeschneidplatten von Walter, die auf Basis des Hochleistungsschneidstoffes Tiger·tec Silver entwickelt wurden, schützt eine PVD-Aluminiumoxid-Beschichtung die Wendeschneidplatten vor Verschleiß, insbesondere bei hohen Zerspanungstemperaturen. Mehr...
Um die Feinbearbeitung von Kurbelwellenlagergassen auf einem Bearbeitungszentrum wirtschaftlich zu gestalten, kommen oft Reihenbohrstangen zum Einsatz. Mit einem innovativen Konzept ist es MAPAL in Zusammenarbeit mit einem Maschinenhersteller gelungen, diese Bearbeitung gleich in mehrfacher Hinsicht zu optimieren. Mehr...
Sandvik Coromant präsentiert mit einer verstärkten CoroDrill 880-Variante einen Wendeschneidplattenbohrer für die wirtschaftlichere Herstellung von Bohrungen mit großen Durchmesser. Der CoroDrill 880-Werkzeugkörper ist kompatibel mit einer Vielzahl von Wendeschneidplatten, unter anderem einer Sorte, die auf der neuen unternehmenseigenen Zertivo-Technologie basiert und mit einer optimierter Schneidkantenstabilität punktet. Mehr...
 

Edle Langwaffen aus Expertenhand

Ob Jäger, Sportschütze oder Sammler, es gibt wohl keinen Waffenkundigen, der den Namen ›Krieghoff‹ nicht kennt. Das ursprünglich in der thüringischen Waffenmetropole Suhl gegründete und heute in der baden-württembergischen Stadt Ulm beheimatete Unternehmen produziert Langwaffen höchster Qualität. Damit dies möglich wird, ist ein Mix aus modernster CNC-Technik und feinfühliger Handarbeit nötig. Mehr...

 

Die Spannwelt

Automatisierung für Pumpenhersteller Nichts weniger als die besten Pumpen zu bauen ist der Anspruch der Schweizer Biral AG. Eine Grundvoraussetzung dafür ist die hochpräzise und wirtschaftliche Herstellung der variantenreichen Pumpengehäuse. Bei der Umstellung auf eine vollautomatisierte Fertigung haben die Experten von Röhm mit durchdachten Spannlösungen und ausgeklügelten Vorrichtungen einen wichtigen Beitrag geleistet. Dass dies gelang, hat nicht nur mit technischem Know-how zu tun.

Werkstücke einfach spannen Platzsparend auf dem gesamten Maschinentisch Werkstücke spannen möglichst ohne Störkonturen für eine präzise und schnelle Bearbeitung - nicht nur, aber gerade bei größeren Bauteilen sind Spannlösungen, die diesen Anforderungen gerecht werden, ein Schritt zu einer noch effizienteren Fertigung. Die Erwin Halder KG entwickelte ihr neues Spannmittelteam, bestehend aus Unterbau-Spanner und Unterbau-Anschlag, genau für solche Anwendungen.

 

Die CNC-CAD-CAM-ERP-Welt

B&R-Kunden können ihre Maschinen und Anlagen nun noch leichter mit CAD-Programmen konstruieren. Die CAD-Daten von mehreren hunderttausend unterschiedlichen Motorkonfigurationen sowie Getrieben und Motor-Getriebe-Kombinationen lassen sich bequem mit einem webbasierten Konfigurator erstellen und in allen gängigen CAD-Programmen verwenden. Mehr...
An Industrie 4.0 führt heute, wenn es um die Wettbewerbsfähigkeit geht, kein Weg mehr vorbei. Mit seinen neuen Prozess-Lösungen unterstützt COSCOM diese Entwicklung ab sofort. Mehr...
Die Erhebung von Bemaßungs- und Toleranzinformationen in der Qualitätskontrolle bedeutet für viele Unternehmen in der Automobilindustrie hohen Zeitaufwand und bindet Ressourcen. Mit der Softwarelösung InspectionXpert OnDemand lässt sich dieser Bereich des PPAP-Verfahrens automatisieren. Mehr...
Bernhard Wunder Formenbau im oberfränkischen Nurn hat seine CAM-Prozesse komplett auf VISI umgestellt. Der 2,5D-Bereich programmiert nun per Featureerkennung und die Erodierabteilung konstruiert ihre Elektroden jetzt selbst. Mit nur wenigen Mausklicks entstehen hier die Elektroden, die anschließend in der ebenfalls neuen Fertigungszelle automatisch gefräst, konturgemessen und in die beiden Erodiermaschinen eingewechselt werden. Mehr...
 

Die Welt der Blech-, Bänder- und Rohrbearbeitung

Alle Schweißtechnik-Daten jederzeit im Blick Die Dokumentation und Analyse von Prozessdaten gewinnt in der Schweißtechnik immer mehr an Bedeutung. Fronius hat dafür das Dokumentations- und Datenanalysesystem ›WeldCube‹ entwickelt.

Einwandfreie Geradheit für Edelstahlrohre Höchste Produktqualität und Flexibilität in der Rohrfertigung - um diesen Anspruch zu erfüllen, hat das Schoeller Werk seinen Maschinenpark modernisiert und in zwei vollautomatische Richt- und Prüfanlagen investiert.

Volle Flexibilität gesichert 1.200 Tonnen Presskraft hatte bisher die größte Anlage, die bei Karosseriebau Wagner steht. Mit 2.500 Tonnen Presskraft ist nun eine mehr als doppelt so starke Maschine dazugekommen: Eine hydraulische Tryout-Presse von Schuler.

 

Neu: unsere elektronische Visitenkarte!

 

Die Schleifwelt

Auf der Grindtec stellte die Hardinge Grinding Group eine Vielzahl an Maschinenkonzepten vor und zeigte die ganze Technologie-Bandbreite der Gruppe. Herausragend unter den Neuheiten ist die Software ›Kel-Remote‹, die im Rahmen der Smart Factory für die notwendige Netzwerksicherheit sorgt. Mehr...
Schleifen und schärfen in vier Sekunden: Diese sehr kurze Zykluszeit reicht den beiden Scara-Robotern in der Fertigungsanlage MRF 241834 von MartinMechanic zum Teiletausch einer Wendeschneidplatte. Die Anlage wurde für die Holz- und Kunststoffindustrie entwickelt und hat einen Platzbedarf von nur drei Quadratmetern. Mehr...
Sein 80-jähriges Bestehen feierte der Schleifmaschinenhersteller Okamoto unter anderem mit einem Tag der offenen Tür im Stammwerk im japanischen Annaka, bei dem zahlreiche neue Entwicklungen vorgestellt wurden, die auch für europäische Hersteller äußerst interessant sind. Mehr...
 

Die Welt der Messtechnik

Auf der Control in Stuttgart präsentierte der britische Messtechnik-Hersteller ›Third Dimension‹ sein Profilmesssystem ›GapGun Pro‹ mit neuer Schnittstelle: ›GapGun Link‹ vereinfacht das Messdaten-Management im Produktionsablauf, indem es eine nahtlose Anbindung des Messsystems an ein zentrales Produktionsdatensystem ermöglicht. Mehr...
Eine Fülle interessanter Funktionen und einfaches Handling bieten die digitalen ID-C Messuhren von Mitutoyo. Zur Wahl stehen drei verschiedene Varianten, die je nach Ausführung in Innenmessgeräten Anwendung finden, mit einer Berechnungsfunktion oder einer „Spitzenwert‘‘-Haltefunktion aufwarten. Mehr...
 

Gut gekühlt via Tröpfchenregen

Immer strengere Umweltauflagen sowie steigende Pflege- und Entsorgungskosten lassen Unternehmen zunehmend nach Alternativen zu herkömmlichen Kühlschmierstoffen beziehungsweise nach neuen Schmierstrategien zum Zerspanen Ausschau halten. Verstärkt wird daher auf die Minimalmengenschmierung gesetzt. Mit seinem ATS-System hat das Unternehmen Rother diesbezüglich sogar noch Besseres zu bieten, das die Möglichkeiten herkömmlicher MMS-Technik weit hinter sich lässt. Mehr...

 

Die Kühlmittel- und Tribologiewelt

Für Ventile, Armaturen und Anlagen Mit ›Klübertemp YV 93-92‹ hat Klüber Lubrication ein weißes, gut benetzendes Gleitmittel für sauerstoffführende Ventile, Armaturen und Anlagen in seinem Produktportfolio.

Gleit- und Schmiermittel für sensible Bereiche Die Weicon GmbH & Co. KG hat mit dem ›Silicon-Fluid‹ ein spezielles, physiologisch unbedenkliches Gleit- und Schmiermittel für sensible Bereiche im Vertriebsangebot.

 

Die Reinigungs- und Entsorgungswelt

ACI: Präzisions-Bauteile vollautomatisch reinigen Wenn sehr enge Toleranzen einzuhalten sind, erfolgt während der Fertigung häufig eine 100%-Kontrolle durch eine optische Vermessung. Die dafür erforderlichen sauberen Oberflächen lassen sich mit der innovativen Reinigungszelle quattroClean der ACI AG vollautomatisiert und fertigungsintegriert herstellen.

Senkung der Restschmutzbelastung in KSS Der Restschmutzgehalt in Kühlschmierstoffen hat einen großen Einfluss auf die Standzeit von Werkzeugen und die Qualität von Werkstücken. Die Herausforderung die sich daraus ergibt ist die Tatsache, dass Filter- und Abscheidesysteme umso teurer und komplexer werden, je höher die Reinheitsforderungen werden. Mit dem High Tension System - HTS bietet AQON eine effiziente und einfach nachrüstbare Lösung - zur Senkung der Restschmutzbelastung - durch Optimierung von Filtrations- und Ölabscheideprozessen mit herkömmlichen Filter- und Ölabscheidesystemen.

Innovatives für stabile Reinigungsprozesse Mit dem innovativen Trockenreinigungs- system ›EcoCVac‹ hat Dürr Ecoclean eine interessante Lösung für die energiesparende Zwischenreinigung von Powertrain-Bauteilen ersonnen.

Elektrostatische Reinigungsbox von SMC Abbau statischer Elektrizität, Abblasen, Absaugen - das sind die drei Funktionen, mit denen zwei neue elektrostatische Reinigungsboxen von SMC Pneumatik GmbH beste Reinigungsergebnisse auf staubbehafteten Werkstücken erzielen.

Konfigurieren statt konstruieren Das innovative Unternehmen KNOLL Maschinenbau bietet seinen platz- und kostensparenden Kompaktfilter KF jetzt auch als Baukastensystem mit garantiert schneller Lieferung an. Der Anwender kann sich seine persönliche Lösung aus den begehrtesten Komponenten zusammenstellen und erhält seine Anlage in nur drei Wochen.

 

Ein Öl nicht nur für die Waffentechnik

Vielseitig einsetzbare Produkte gibt es einige. Dazu zählen beispielsweise USB-Sticks mit Flaschenöffnerfunktion, Kugelschreiber mit integriertem Laserpointer und Taschenmesser, die es mit einem gut bestückten Monteurkoffer aufnehmen können. Es gibt jedoch noch ein universelles Tool, das nicht nur Sportschützen und Jäger seit über 100 Jahren schätzen: Ballistol Universalöl der F.W. Klever GmbH. Mehr...

 

Die Laser-, Wasserstrahl- und Funkenerosionswelt

Was als Revolution in der Erzeugung von Oberflächestrukturen und –narbungen gilt, ist bei der Reichle GmbH bereits Alltag - Lasertexturieren. Die junge Technologie bietet im Vergleich zu bewährten Verfahren erhebliche Vorteile in Bezug auf Qualität, Prozesssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Ökologie. Mehr...
Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT arbeiten im Rahmen des EU-Projekts ›High Power Adaptable Laser Beams for Materials Processing HALO‹ daran, die Intensität der Laserstrahlung so zu verteilen, dass höchste Qualitätsanforderungen unter Schonung von Ressourcen erreicht werden. Mehr...
 

Die Welt der Automation

Virtuelle Umgebung erhöht Netzwerk-Stabilität Siemens bietet für seinen Router Ruggedcom RX1400 die virtuelle Umgebung ›Ruggedcom VPE1400‹. Die Software ermöglicht es, direkt auf dem RX1400, also in der Netzwerkperipherie, ein eigenes Linux-Betriebssystem zu betreiben.

Mit Druckluft zu 2.000 kN Presskraft Der modulare pneumohydraulische Antriebszylinder-Baukasten TOX-Kraftpaket erlaubt energieeffiziente Antriebslösungen und deckt den Presskraftbereich von 2 bis 2.000 kN ab.

Mehr Bewegungsfreiheit für Roboter Die Automatisierung nimmt quer durch alle Branchen rasant zu, und mit ihr der Einsatz von Industrierobotern. Für die nötige Mobilität der stählernen Helfer sorgen die Roboterachsen des Lineartechnik-Spezialisten Winkel.

Wartungsarme Schrauberantriebe Eine kostenbewusste Alternative zu druckluftbetriebenen Schraubsystemen bietet die Antriebsbaureihe EA-AK von WSM-Automation. Die bürstenlosen und somit wartungsarmen Elektroantriebe erreichen das gewünschte Drehmoment über eine einstellbare Abschaltkupplung.

Konstruiert für universelle Aufgaben Mit dem MOTOMAN MPX3500 stellt der Roboterspezialist Yaskawa einen schnellen, flexiblen und vielseitigen Lackierroboter vor. Die Neuentwicklung zeichnet sich durch kompaktes Design, einen großen Arbeitsbereich, hohe Tragkraft und Verfügbarkeit sowie die einfache Programmierung und Installation aus.

Diagnoselösung von Pilz Das Automatisierungsunternehmen Pilz erweitert sein Portfolio um die Diagnoselösung "Safety Device Diagnostics", die aus einem Feldbusmodul plus Verteiler sowie sicherer Sensorik PSEN besteht.

 

Unverwüstliches aus der Schweiz

Unverzichtbar, unverwüstlich, Lebensretter – es mangelt nicht an Superlativen, wenn die Sprache auf Victorinox-Taschenmesser kommt. Diese schnittigen Helfer aus der Schweiz erfreuen sich mittlerweile einer großen Fan-Gemeinde. Sind sind bei Wanderern und Jägern ebenso beliebt, wie bei Extrembergsteigern oder Astronauten. Das ist auch kein Wunder, wie ein Blick in deren Fertigung zeigt. Hier offenbart sich, dass jedes Messer Stück für Stück begreifbare Qualität ist. Mehr...

 

Die Welt der Handwerkzeuge

1967 entwickelte der Elektrowerkzeugspezialist FEIN erstmals eine Gipsverbandsäge. Sie war der Ursprung der heutigen Werkzeugkategorie der oszillierenden Elektrowerkzeuge, die durch ihre einzigartige Anwendungsvielfalt in den letzten 50 Jahren eine steile Karriere machte. Mehr...
Zum 50. Geburtstag seines Sicherheits-Winkelschleifers präsentiert Metabo ein Jubiläums-Modell des W 9-125 Quick in limitierter Auflage. Zahlreiche Funktionen, darunter die seit 1966 bewährte Sicherheitskupplung, bieten Anwendern optimalen Arbeitsschutz. Mehr...
 

Die Welt der Sicherheitstechnik

Lösungen für mehr Lockout/Tagout-Effizienz Lockout/Tagout-Lösungen kommen in immer mehr Branchen zum Einsatz. Und das kommt nicht von Ungefähr, denn korrekt implementierte Lockout/Tagout-Vorrichtungen gewährleisten die Sicherheit der Mitarbeiter. Innovative Lockout/Tagout-Produkte erhöhen die Effizienz, indem das Augenmerk auf Bedienerfreundlichkeit gelegt wird.

Plus für Diagnose und Gestaltungsfreiheit Pilz hat das Schutztürsystem PSENslock um zwei Produktvarianten erweitert: Zur Verfügung steht nun eine neue Variante, die erweiterte Diagnosefunktionen bietet, sowie eine weitere neue Variante, die ein Schalten von OSSD-Ausgängen (Output Signal Switching Device) unabhängig von der Zuhaltung ermöglicht. PSENslock bieten so entweder eine schnellere Diagnose oder ein Plus an Gestaltungsfreiheit, je nach Aufgabenstellung.

 

Die Anfänge der Rechenmaschinen

Für Mathematikbegeisterte hält Bonn ein Museum der besonderen Art parat: Das Arithmeum. Hier kann man nicht nur sehr schön in chronologischer Abfolge erkunden, wie der Mensch von einfachsten Zählhilfen zu modernen Computern kam, sondern auch gleich ausprobieren, welche raffinierten Methoden findige Köpfe ersannen, um mittels Zahnrädern zum gewünschten Rechenergebnis zu kommen. Mehr...

 

Die Welt der Fachbücher

Die Finanzkernschmelze beginnt Die mittlere und sogar die obere Mittelschicht werden in den kommenden Jahren finanziell missbraucht und ausgeblutet. Florian Homm, ein Volkswirt und ehemaliger Insider der Bankenbranche warnt in seinem Buch ›Endspiel‹ eindringlich vor der kommenden, unabwendbaren Wirtschaftskatastrophe.

Mühelos zu Windows 10 aufsteigen Sich von einem alten, doch stabil laufenden Windows-Betriebssystem zu verabschieden, um zu Windows 10 zu wechseln, ist eine Entscheidung, die man nicht mit leichter Hand treffen sollte. Das hervorragende Taschenbuch ›Microsoft Windows 10‹ von Jörg Schieb gibt fundierte Hilfestellung.

Der Weg ins selbstbestimmte Leben Das Mitschwimmen in der Masse ist für viele Bürger der Idealzustand. Eigene Meinungen sind rar und werden oft erst dann laut geäußert, wenn sich diese mit der Mehrheitsmeinung deckt. Kein Wunder, dass auch ein ›Nein‹ nur schwer über die Lippen kommt, was clevere Zeitgenossen weidlich ausnutzen. Martin Wehrle zeigt in seinem Buch ›Sei einzig, nicht artig!‹ Wege auf, wie man sich zur selbstsicheren Person entwickelt, die beruflich und privat durchstartet.

Ohne Mühe Messen und Steuern Die Automatisierung schreitet mit Siebenmeilenstiefeln voran. Kenntnisse in Programmiersprachen und Computertechnik sind daher Pflicht für viele Berufe. Das Buch ›Die elektronische Welt mit Arduino entdecken‹ kommt da gerade recht, um sich ein tragfähiges Rüstzeug zu einem wichtigen Zukunftsbereich zu erarbeiten.

Leichter Einstieg in die Elektronik Niemand braucht ein Studium, um sich zum Elektronik-Experten zu entwickeln, der elektronische Geräte repariert, umbaut oder mit neuen Funktionen versieht. Mit dem absolut lesenswerten Buch ›Elektronik-Hacks‹ von Simon Monk bekommen Laien einen stabilen Unterbau, der bis zum souveränen Umgang mit dem Einplatinencomputer ›Arduino‹ führt.

Einspruch gegen die US-Politik Nicht zuletzt die Geschehnisse im 3. Reich geben den Mahnern Recht, dass gerade demokratisch gewählte Regierungen sich bezüglich eines automatischen, staatsübergreifenden Datenabgleichs zwecks Steuergerechtigkeit zurückzuhalten haben. Andreas Lusser mahnt in seinem Buch ›Einspruch‹ zu Datensparsamkeit und drängt auf die Wahrung des Bankgeheimnisses, da für keinen Staat auf Dauer eine rechtsstaatlich bedenkliche Entwicklung ausgeschlossen werden kann.

Kundenbindung leicht gemacht Professionelles und wertschätzendes Verhalten im Kundenkontakt zahlt sich für alle und immer aus. Monica Schori zeigt in ihrem Werk ›Trainingsbuch Kundenkontakt‹ wie man als Dienstleister beim Kunden punktet und sich einen guten Ruf erarbeitet.

Das Geldmonopol als Katastrophe Das staatliche Geldmonopol wird oft als normal angesehen und nicht hinterfragt. Andreas Marquart und Philipp Bagus haben in ihren Buch ›Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden‹ jedoch Fakten zusammengetragen, die zeigen, dass der Bürger in diesem System zum Opfer wird.

Die Wahrheit ist auf dem Rückzug Aktuell werden zahlreiche Zeitungen, Zeitschriften und der öffentliche Rundfunk von vielen Bürgern unter dem Sammelbegriff ›Lügenpresse‹ eingeordnet. Peter Denk hat sich in seinem gleichnamigen Buch aufgemacht zu ergründen, ob diese Vorwürfe zutreffen und wurde in zahlreichen Fällen fündig.

Zuwanderung ist keine Lösung Massive Zuwanderung wird als Königsweg zur Bewältigung des Demographieproblems insbesondere Deutschlands angesehen. Herwig Birg legt in seinem Buch ›Die alternde Republik und das Versagen der Politik‹ jedoch Zahlen und Fakten vor, die zeigen, dass dies ein grober Irrglaube ist.

Plädoyer gegen die Erbschaftsteuer Natürlich ist Erben gerecht. Erben ist ein stabilisierendes Element für das Wohlergehen einer Gesellschaft. Gerd Maas legt in seinem Buch ›Warum Erben gerecht ist‹ zahlreiche Fakten auf den Tisch, die klar darlegen, dass der von interessierter Seite geschürte Sozialneid gegenüber Erben kontraproduktiv ist. Er plädiert für die Abschaffung der Erbschaftsteuer, um das Lebenswerk tüchtiger Menschen und Familien zu schützen, was nicht zuletzt der Allgemeinheit nützen würde.

Helfer fürs Maschinenbaustudium Wer sich entschließt, Maschinenbau zu studieren, sollte bezüglich der Lehrbücher auf absolute Qualität setzen, um es erfolgreich abzuschließen. Diesbezüglich ein heißer Tipp ist das Buch ›Maschinenelemente 2‹ vom Pearson-Verlag, das umfassend über Getriebe, Verzahnungen und Lagerungen informiert.

Der gute Weg zur Welt der Technik Das selbstständige Erarbeiten der Lösung einer anspruchsvollen Aufgabe ist ohne Unterstützung eines Fachlehrers mit herkömmlich aufgemachten Büchern eine echte Hürde. Anders beim Buch ›Technische Mechanik‹ aus dem Europa-Verlag, in dem zahlreiche farbige Bilder, Beispiele und Lösungen für raschen Lernfortschritt sorgen.

Erhellender Blick auf Stalins Pläne Viktor Suworow, ein ehemaliger Offizier des sowjetischen Geheimdienstes GRU, hat in seinem Buch ›Der Eisbrecher‹ klar dargelegt, dass das Deutsche Reich im Jahre 1941 nicht die Sowjetunion heimtückisch überfallen hat, sondern dieser Angriff lediglich dazu diente, einem groß angelegten Eroberungsfeldzug Stalins gegen Europa zuvorzukommen. Im Buch ›Überfall auf Europa‹ bestätigen russische Historiker diese Aussage, weshalb das herrschende Geschichtsbild zu Deutschlands Schuld an diesem Gemetzel nicht länger aufrechterhalten werden kann.

Unternehmen Barbarossa neu beleuchtet Bis heute wird behauptet, Hitler habe die damalige Sowjetunion in einem überraschenden Angriffskrieg überfallen. Diese These wird im Buch ›Der Eisbrecher‹, das von Wladimir B. Resun unter dem Pseudonym Viktor Suworow geschrieben wurde, klar wiederlegt. Demnach war Stalin 1941 auf dem Sprung, ganz Europa zu erobern. Hitler konnte diesen Plan knapp vereiteln, da er dem sowjetischen Angriff um nur zwei Wochen zuvorgekommen ist.

Wichtige Zukunftstrends im Blick Technische Innovationen sind Garanten für wirtschaftliches Wachstum. Viel zu oft beschäftigen sich Unternehmen jedoch nicht oder nur unzureichend mit künftig denkbarer Technik. Sie haben schlicht kein Zukunftsmanagement und werden dann ein Opfer ihrer Versäumnisse. Wer dem vorbeugen will, greife daher zum Buch ›Wie wir uns morgen bewegen werden‹, in dem 88 Innovationen vorgestellt werden, die womöglich schon morgen real sind.

Bürgers schleichende Enteignung Vordergründig ist mit einer Bargeldabschaffung kein Nachteil verbunden. Ulrich Horstmann und Gerald Mann stellen in ihrem Buch ›Bargeldverbot‹ jedoch klar, dass dem nicht so ist und massive Nachteile auf den Bürger warten.

US-Präsidenten als Pokerspieler Wer wissen will, warum die Welt aktuell wieder einem großen Krieg nähergekommt, der findet die Antwort im Buch ›Sie sagten Frieden und meinten Krieg‹ vom US-Autor John V. Denson. Auf 240 Seiten erfährt der Leser, dass US-Präsidenten mit Unterstützung bestimmter Kreise sich am Volk vorbei zu Cäsaren aufschwingen können, die die Welt immer wieder ins Unglück stürzen.

Der Zertifizierungswahn am Pranger Mit Qualität wird irrtümlich das Einhalten einer Norm, etwa der DIN 9000, verbunden. Der Erfinder des Qualitätsgedankens, der Amerikaner Philip B. Crosby, warnt jedoch vor diesem Irrtum und spricht klar aus, dass in aller Regel unqualifizierte „Prüfer“ sich hier nur eine goldene Nase verdienen möchten.

Der Weg zum weit besseren Geld Obwohl wir in der Bundesrepublik keine Währungsreform mit ausdrücklicher Entwertung des Geldes hatten und die Bundesbank beziehungsweise die Europäische Zentralbank stets betonen, die Kaufkraft des Geldes stabil zu halten, hat sich die Kaufkraft unseres Geldes über die letzten sechs Jahrzehnte um unglaubliche 95 Prozent verringert. Thomas Mayer deckt in seinem Buch ›Die neue Ordnung des Geldes‹ Fakten auf, die gerne verdrängt werden. Er nennt Ursachen der Schieflage und mahnt einen Systemwechsel an.

Zum Grafcet im Selbststudium Grafcet ist eine bildliche, neutrale Veranschaulichung, auf welche Weise eine Anlage steuerungstechnisch zu funktionieren hat. Ohne umfassende Einweisung findet man sich hier jedoch nicht zurecht, weshalb das Lehrbuch ›Grafcet‹ aus dem Europa-Verlag ein absolutes Muss ist.

Infamer Kampf um unser Gold Mit Gold unterfütterte Währungen sind wesentlich werthaltiger und stabiler als Währungen, die lediglich vom Glauben an ihre Werthaltigkeit leben. Aktuell besteht jedoch die Gefahr, dass Deutschlands Gold aus der Bilanz der Bundesbank ausgebucht wird. Peter Boehringer kennt die Hintergründe und legt sie in seinem Werk ›Holt unser Gold heim‹ dar.

Wesentliches als Informationsziel Keine Frage, jeder hat seinen Beruf gelernt und kommt im Arbeitsalltag in der Regel zurecht. Kritisch wird es dann, wenn E-Mails, Telefonate oder Meetings eine Informationsflut erzeugen, die sich nicht mehr adäquat bewältigen lässt. Zeit für das Buch ›Überleben in der Informationsflut‹ von Sigrid Hess, um der Herausforderung wirksam zu begegnen.

Gutes Geld gibt´s nur vom Markt Wo kein Wettbewerb stattfindet, breiten sich sehr schnell Willkür und Unrecht aus. Dies gilt auch für Währungen. Thorsten Polleit und Michael von Prollius treten daher in Ihrem Buch ›Geldreform‹ für eine Beendigung des Staatsgelds, hin zu einem Marktgeld ein.

Ein Genozid, der sprachlos macht Von der Türkei, Rechtsnachfolgerin des Osmanischen Reiches, wird der Völkermord an den Armeniern, der während des 1. Weltkriegs stattfand, vehement bestritten. Michael Hesemann weist in seinem Buch anhand im Vatikan gefundener Dokumente jedoch zweifelsfrei nach, dass diese Ungeheuerlichkeit mitnichten eine Begleiterscheinung des Krieges und schon gar nicht die Folge angeblicher Aufstände der Armenier war.

Das MTM-System als Chance Große Unternehmen, wie etwa Miele, Deutsche Bahn, Bosch oder Volkswagen arbeiten schon seit Jahren nach dem MTM-System. Deren Erfolg in der Produktionsplanung bis hin zur instandhaltungsfreundlichen Produktgestaltung dokumentiert den großen Wert dieser Lehre. Das Handbuch ›Industrial Engineering‹ aus dem Schäffer-Poeschel-Verlag ist daher Pflichtlektüre für alle, die ihr Unternehmen ebenfalls auf die Überholspur bringen möchten.

Die Illusion von der heilen Welt Nach einem harten Arbeitstag ist Entspannung bei einem guten Buch sehr erwünscht. Wer Sinn für hintergründigen, politischen Humor hat, dem sei die herrliche Fabel ›Das Parlament der Tiere‹ von Thomas Böhm empfohlen. Hier wird auf köstliche Art und Weise die Demokratie und deren Politbetrieb auf die Schippe genommen.

Servopressen und ihr Potenzial Herkömmliche Pressen sind auf große Stückzahlen, geringe Produktionskosten und einen hohen Durchsatz ausgelegt. Anpassungen auf kleinere Losgrößen oder häufige Produktwechsel sind wegen teils enormer Rüstzeiten mit hohen Kosten verbunden. Abhilfe bieten Servopressen, die sich anschicken, die Blechbearbeitung zu revolutionieren. Diesbezüglich ist das Buch ›Wandlungsfähige Blechumformung‹ aus dem Log_X-Verlag eine lohnende Quelle, um die Vorteile dieser Maschinengattung kennenzulernen.

Eine große Industrienation wankt Deutschland ist schon lange nicht mehr die starke Lokomotive, für die dieses Land immer noch gehalten wird. Hartmut Bachmann gestattet in seinem Buch ›Deutschland - ein Sanierungsnotfall‹ Einblicke hinter die baufällige Fassade eines einstmals kraftstrotzenden Landes.

Ein echtes Juwel für Blender-Fans Die Open-Source-Software ›Blender‹ ist ein extrem leistungsfähiges 3D-Programm, mit dem sich sogar umfangreiche Animationsfilme erstellen lassen. Leider ist der Einstieg in dieses edle Stück Software alles andere als einfach. Da kommt das Buch ›Blender 2.7‹ von Thomas Beck gerade recht.

Die Soziale Marktwirtschaft als Zukunftsmodell Der Grund, warum das heutige Deutschland von der Mehrheit der Bewohner als zu wenig gerecht sowie als nicht mehr sozial empfunden wird, liegt in der Tatsache begründet, dass die Soziale Marktwirtschaft nach den Vorstellungen von Ludwig Erhardt nicht mehr existiert. Gottfried Heller mahnt in seinem Buch ›Zurück zur Sozialen Marktwirtschaft‹ eine Rückkehr zu diesem System an, da nur dieses in der Lage ist, Wohlstand für alle zu erzeugen.

Freihandel ist kein Königsweg Bundeskanzlerin Merkel sowie viele gewichtige Persönlichkeiten der hiesigen Industrie sind für ein rasches Freihandelsabkommen mit den USA. Sie übersehen dabei die Struktur der Europäischen Union. Warum derartige Abkommen für EU-Mitgliedsländer mit nur rudimentär entwickeltem Industriesektor in Katastrophen münden, ist im Buch ›Warum manche Länder reich und andere arm sind‹ von Erik S. Reinert ausführlich nachzulesen.

Das Alpenklima im Zeitenwandel Der Mensch ist laut den Aussagen des IPCC die treibende Kraft hinter dem Klimawandel. Prof. Dr. Gernot Patzelt unterstützt diese These jedoch nicht und stellt mit seiner Broschüre ›Die nacheiszeitliche Klimaentwicklung in den Alpen im Vergleich zur Temperaturentwicklung der Gegenwart‹ klar, dass die gegenwärtige Temperaturentwicklung überwiegend natürliche Ursachen haben muss.

Langsamer Selbstmord in Grün Mit seinem Buch ›Öko-Nihilismus 2012‹ ist Edgar L. Gärtner die Kunst gelungen, dem Leser unaufgeregt zu vermitteln, dass aktuell ein schleichender Prozess von interessierter Seite gestartet und am Laufen gehalten wird, der Europa erneut in eine gigantische Katastrophe durch Überfremdung, Energiemangel sowie Kultur- und Freiheitsberaubung seiner Bürger stürzen wird.

Süchtigmachende Produkte erschaffen Dinge, die unkompliziert in der Handhabung sind und helfen, Probleme zu lösen, sind stets Absatzrenner geworden. Ein sehr gutes Beispiel für den Wahrheitsgehalt dieser These ist das iPhone von Apple. Mit seinem Buch ›Hooked‹ tritt Nir Eyal den Beweis an, dass es mit cleveren Produkten zu jeder Zeit möglich ist, den Konsumenten dauerhaft an den „Haken“ zu bekommen. Gerade aus dem Online-Bereich präsentiert er dazu viele Beispiele.

Warum Europa scheitern wird Unser Geld ist zu einer politischen Waffe verkommen die genutzt wird, um politische Ziele zu erreichen. Während die damalige Bundesbank unabhängig von den Begehrlichkeiten einer deutschen Regierung agieren konnte und dadurch die D-Mark zu einem weltweit begehrten Zahlungsmittel machte, wird der Euro heute für größenwahnsinnige Experimente missbraucht. Frank Schäffler warnt in seinem Buch ›Nicht mit unserem Geld‹ vor den Folgen dieser Politik.

Der gute Weg zum Top-Verkäufer Die Verkaufsabteilung ist eine Schlüsselposition eines jeden Unternehmens. Hier müssen Menschen beschäftigt werden, die sich nicht vom täglich oft gehörten Wort ›Nein‹ entmutigen lassen und die dies sogar noch als Ansporn auffassen, noch mehr Ehrgeiz zu entwickeln, um doch noch zum Abschluss zu kommen. Mit seinem Buch ›Nicht gekauft hat er schon‹ spricht Martin Limbeck all diejenigen an, die mehr aus sich herausholen möchten und die Kunst des Verkaufens beherrschen wollen.

Deutschland einig Propagandaland Wer sich schon immer wunderte, dass sich die Meldungen vieler Zeitungen und des Öffentlichen Rundfunks immer öfters gleichen, der findet die Antwort im Buch ›Gekaufte Journalisten‹ von Dr. Udo Ulfkotte. Hier ist beispielsweise zu lesen, dass Bundeskanzlerin Merkel am 8. Oktober 2008 wichtige Medienvertreter sowie Verlagsleiter einlud und diese aufforderte, nicht die volle Wahrheit über die Staatsfinanzen und die Wirtschaftskrise zu berichten. Udo Ulfkottes Buch ist voll von weiteren Beispielen, die man in Deutschland nicht für möglich gehalten hat.

Dank Provision in den Untergang In einem gesättigten Markt sind Geschäfte schwierig. Dennoch werden Unternehmen nicht müde, jährlich utopische Wachstumsvorgaben zu verkünden und anzustreben. Eine provisionsgesteuerte Verkaufsabteilung soll dann dafür sorgen, dass die Prognosen eintreffen. In ihrem Buch ›Vorsicht Vermittler‹ legen Jens Hagen, Dörte Jochims und Thomas Schmitt aufrüttelnd dar, dass das Provisionssystem der Grund dafür ist, dass sich insbesondere die Versicherungs- und Finanzbranche mittlerweile immer mehr dem Gebaren der "Ehrenwerten Gesellschaft" angleicht.

Der Hexentanz in der Asse Im Mittelalter wusste jedes Kind, dass Hexen gefährlich sind. Schließlich reiten diese auf Besen und verbreiten üble Krankheiten. Aberglauben spielt auch heute noch eine Rolle. Nur Unwissenden kann man Märchen erzählen, die diese dann als bare Münze nehmen. Gerade beim Thema ›Atom‹ laufen in der BRD viele Märchenerzähler durch die Lande. Da kommt das Buch "Das Märchen von der Asse, Gorleben und anderen Endlagern" von Dr. Hermann Hinsch gerade recht, um die Scharlatane in Sachen Atom zu entzaubern.

Algorithmen – die neue Bedrohung Die überwiegende Mehrheit der deutschen Unternehmen, etwa 82 Prozent, fühlt sich sicher vor Spionage. Angesichts der Enthüllungen der Spionagetätigkeiten alleine des amerikanischen Nachrichtendienstes NSA eine erschreckende Feststellung. Hubert-Ralph Schmitt beschreibt in seinem spannenden Buch ›Raubzug der Algorithmen‹, dass zu Sorglosigkeit wahrlich kein Anlass besteht.

Deutschland in der Hand Irrer Zur Schande Deutschlands ist das Aussprechen von politisch unkorrekten Wahrheiten hierzulande wieder zu einer Mut erfordernden Handlung geworden, bei der man Gefahr läuft, wirtschaftlich und als Mensch unter die Räder zu kommen. Akif Pirinçci hat diesen Mut und kämpft mit seinem Buch ›Deutschland von Sinnen‹ gegen eine Entwicklung an, an deren Ende für Deutschlands Bürger erneut ein Desaster wartet, wie es schon vorherige Generationen erleben mussten.

Tiefgründiges Zaubern mit Zahlen Mit dem Excel-Zauberbuch haben die Autoren J.Fleckenstein, W.Fricke und B.Georgie einen Knüller auf den Fachbuchmarkt gebracht, der zeigt, dass Excel-User auch ohne Einsatz von VBA ans Ziel kommen können.

Europa in kalter Verbrecherhand Das Projekt ›Europa‹ sollte den hier lebenden Menschen Frieden und Wohlstand bescheren. Stattdessen ist ein Abbau demokratischer Strukturen, steigende Verarmung, zunehmende Kindersterblichkeit und der Verfall staatlicher Ordnung zu beobachten. Selbst ein Krieg scheint in Europa wieder in greifbare Nähe zu rücken. Erfolgsautor Jürgen Roth ist den Ursachen auf den Grund gegangen und weist in seinem Buch ›Der stille Putsch‹ nach, dass als treibende Kraft hinter dieser Entwicklung die sogenannte ›Troika‹ steht.

Der Krieg, der nicht nur Hitler zum Vater hatte In der offiziellen Geschichtsschreibung wird erzählt, dass der Zweite Weltkrieg nur deshalb ausbrach, weil damals Deutschland über Polen hergefallen ist, Polen nur das Opfer sei, Frankreich und England dem bedrängten Polen helfen und die USA die Helfer unterstützten. Der ehemalige Bundeswehrgeneral Gerd Schultze-Rhonhof räumt mit diesem Mythos gründlich auf und belegt mit seinem Buch ›Der Krieg, der viele Väter hatte‹, dass die wahre Geschichte sich ein wenig anders darstellt.

VBA-Programmierung ohne Hürden Office-Programme von Microsoft glänzen mit starken Funktionen, deren Zahl Legion ist. Dennoch gibt es immer wieder Aufgabenstellungen, die noch keinen Niederschlag in einer passenden Funktion gefunden haben. Da kommt das Buch ›VBA-Programmierung‹ von Bernd Held gerade recht. Auf leicht verständliche Art wird erklärt, wie man selbst die vermisste Funktion programmiert.

Inmitten eines Energie-Sees Raus aus der Atomkraft, rein in Wind- und Solarenergie. Weg vom Benzin- und Dieselmotor, hin zum Elektromotor. Was sich ganz vernünftig anhört, entpuppt sich als Schuss in den Ofen, wie steigende Energiepreise zeigen. Dabei ist extrem preiswerte Energie im Überfluss vorhanden. Andreas von Rétyi zeigt in seinem Buch ›Energie ohne Ende‹ auf, wo diese zu finden ist.

Form- und Lagetoleranzen im Griff Form- und Lagetoleranzen werden oft nicht in allen Ausprägungen verstanden. Zu allem Übel werden diese aus Unsicherheit vielmals inflationär verwendet. Die Folge: Werkstücke werden unnötig teuer produziert. Zur Prophylaxe sei das Buch ›Form- und Lagetoleranzen‹ von Dr.-Ing. Walter Jorden empfohlen.

Der Weg zum Kundenverständnis Selbst allerbeste Produkte verkaufen sich nicht von alleine. Ihre Vorteile müssen herausgestellt und dem potenziellen Käufer vermittelt werden. Doch dieser reagiert nicht immer so, wie es erwartet wird. Selbst altgediente Marketingspezialisten haben oft keine Erklärung dafür. Der Grund liegt in ihrer Ausbildung, die vom Modell des ›Homo oeconomicus‹ geprägt war. Dieses Modell ist auch heute noch in den Hörsälen zugegen. Das Buch ›Der unvernünftige Kunde‹ zeigt ein besseres Modell auf, das Marketing-Spezialisten unbedingt kennen sollten.

Ein Schwindel fürs große Geschäft Eine angebliche Klimaerwärmung soll schon bald alles Eis der Pole und Gletscher schmelzen lassen, sodass Staaten, wie etwa Holland und Dänemark oder Teile von Schleswig-Holstein aufhören würden zu existieren. Dieses Szenario wird niemals eintreffen. Den Beweis tritt Hartmut Bachmann an, der in seinem Buch ›Die Lüge der Klimakatastrophe‹ nachweist, dass das Wort ›Klimakatastrophe‹ lediglich von mafiösen Kreisen in Geiselhaft genommen wurde, um ein langandauerndes, großes Geschäft anzustoßen.

Wahrheiten zum Ersten Weltkrieg Der Historiker Christopher Clark hat mit dem Buch ›Die Schlafwandler‹ ein Meisterwerk abgeliefert. Er legt dar, dass Deutschland mitnichten alleine Schuld am Ersten Weltkrieg hat, sondern mehrere Nationen, die im Buch beim Namen genannt werden, teils wesentlich mehr Schuld an diesem Drama hatten. Das geschichtlich wertvolle Meisterwerk sollte zur Pflichtlektüre an deutschen Schulen werden.

Gut geplant ist gut gesteuert Die Steuerungstechnik ist heutzutage ein selbstverständlicher Bestandteil moderner Berufe. Selbst Kraftfahrzeugmechaniker müssen entsprechendes Wissen haben, um komplizierte Motoren warten zu können. Egal ob Auszubildender oder angehender Ingenieur, ohne fundierte Kenntnisse der Steuerungstechnik kein Einstieg in eine lukrative Arbeitsstelle. Das dazu nötige Rüstzeug liefert das Buch ›SPS - Theorie und Praxis‹ aus dem Europa Lehrmittel-Verlag.

Die Wahrheit über das Erdöl Seit Jahrzehnten wird dem Bürger erzählt, dass das Maximum der Ölförderung bald erreicht sei. ›Peak Oil‹ lautet das Zauberwort, das die Angst vor dem kalten Heim und dem stehenden Auto wach hält. Die Wahrheit ist, dass es noch nie so viele neue Ölfunde gibt, wie derzeit. Selbst das angeblich arme Griechenland sitzt auf Unmengen von Erdöl. Sogar leegepumpt geglaubte Ölfelder geben auf geheimnisvolle Weise wieder Öl. Warum das so ist und ›Peak Oil‹ daher als Irrtum durch die Lehrbücher geistert, beweist Hans Joachim Zillmer in seinem Buch ›Der Energie-Irrtum‹. (Mit Video!)

Big Data - Nutzen und Risiken Wer denkt, dass er bedenkenlos seine Daten via Facebook, Twitter & Co. veröffentlichen kann, da er schließlich nichts zu verbergen habe, begeht einen fatalen Fehler, wie das Buch ›Big Data‹ von Viktor Mayer-Schönberger und Kenneth Cukier auf erschreckende Weise aufzeigt. Das massenhafte Sammeln von Daten ist für jeden Einzelnen bedrohlich. Schließlich erschließt sich mit Big Data der wesentliche Wert von Informationen nicht im Zweck, für den sie gesammelt wurden, sondern in deren vielfachen Wiederverwendung.

Kompetent in Sachen Werkstoffe Kein Maschinenbau ohne Kenntnis der dazu nötigen Werkstoffe. Ob Eisenwerkstoffe, Nichteisenmetalle, Kunststoffe oder keramische Werkstoffe, im Buch ›Werkstofftechnik Maschinenbau‹ vom Verlag Europa-Lehrmittel wird das weite Feld der Werkstoffe gründlich erläutert und ausgeleuchtet. Von den Grundlagen der Metallkunde über die Wechselwirkung zwischen Werkstoffeigenschaften bis zur Werkstoffprüfung reicht das Spektrum, dem sich das hervorragende Buch widmet.

Aktiv die Zukunft gestalten Wer meint, dass die Zukunft stets mit unabwendbaren Ereignissen aufwartet, hat keine Chance, je ein mächtiges Instrument in Händen zu halten, das es ermöglicht, die Zukunft nach persönlichen Wünschen zu gestalten. Heiko von der Gracht zeigt in seinem Buch ›Survive‹ Wege zu dem Werkzeug auf, das die Zukunft formt.

Tatsachen zum Klimawahn Dr. Wolfgang Thüne, ein Diplom-Meteorologe, den ältere Zuschauer noch als Wettermoderator beim ZDF in Erinnerung haben, stellt in seinem Buch ›Propheten im Kampf um den Klimathron‹ auf knapp 580 Seiten klar, dass in der Klima-Frage ganz andere Interessen im Vordergrund stehen, als das Wohl der Menschheit. Ein aufrüttelndes Buch, das zu lesen sich mehr als lohnt.

Eine Bibel für den Maschinenbau Wer Maschinenbau studiert, sollte dafür Sorge tragen, dass er Arbeitsmittel und Bücher verwendet, die helfen, die knappe Studiumszeit optimal zu nutzen. Alfred Böges Werk ›Handbuch Maschinenbau‹ präsentiert auf über 1500 Seiten Wichtiges und Nützliches, rund um die Welt des Maschinenbaus.

Die Lügen der Migrationsindustrie Der Facharbeiterbedarf lässt Unternehmen nach Zuwanderern rufen. Dieser Wunsch wird mittlerweile politisch missbraucht. Mahnende Bücher zum Thema werden nicht selten wegen angeblicher Volksverhetzung verboten oder geschwärzt. Eine Schande für eine Demokratie! Es lohnt daher ein Blick auf Bücher, die bereits vor vielen Jahren geschrieben wurden und die heutige Miesere voraussagten. Dazu gehört das Buch ›Ausländer - Die wahren Fakten‹ von Bernhard Barkholdt.

Faszination Sonnenuhren Sonnenuhren sind ein faszinierendes Stück Technik. Sie finden sich zahlreich an Kirchengebäuden oder öffentlichen Plätzen. Wer sich selber so einen Hingucker bauen möchte, steht vor besonderen Herausforderungen mathematischer und astronomischer Art. Arnold Zenkert zeigt in seinem Buch Wege auf, unüberwindlich geglaubte Hindernisse zu meistern.

Hartz IV als Geschäftsmodell Der Buchtitel ›Reich durch Hartz IV‹ lässt befürchten, dass die Rede hauptsächlich von arbeitslosen Faulenzern ist, die auf Kosten der Fleißigen kräftig absahnen. Weit gefehlt! Im Fadenkreuz des Buches steht überwiegend eine krebsartig wuchernde Sozialindustrie, die mittlerweile zwei Millionen Beschäftigte zählt.

Z88Aurora Schritt für Schritt erklärt Mit der Freeware Z88Aurora hat die Universität Bayreuth ein leistungsstarkes FEM-Programm auf den Markt gebracht, das primär für die Ausbildung von Ingenieuren gedacht ist, jedoch auch zur Produktentwicklung bestens geeignet ist. Mit dem Buch ›Finite Elemente Analyse für Ingenieure‹ fällt der Einstieg in dieses Programm leicht.

Deutschland auf dem Wühltisch Während die Befürworter eines EU-Superstaates Stück für Stück dabei sind, die Vaterländer zugunsten einer Zentralregierung zu schwächen, werden in der gleichen Zeit still und leise wichtige europäische Industrien an indische, russische, arabische oder chinesische Käufer verkauft. Insbesondere Deutschland ist im Fadenkreuz von Unternehmen, die zumeist nur am jahrzehntelang aufgebauten Know-how interessiert sind.

Ordnung für die ganze Welt Moderne Technik ist ohne Normung nicht denkbar. Nur wenn Maße eingehalten werden, ist garantiert, dass defekte Bauteile problemlos gegen neue Teile ersetzt werden können. Das Buch ›Einführung in die DIN-Normen‹ ist ein kompetenter Ratgeber in Sachen Norm. Über 1000 Seiten stehen bereit, um Fragen zu beantworten, die nicht nur bei der Konstruktion von Maschinen anfallen.

Die China-Falle Wer dachte, dass China einen akzeptablen Weg zwischen Kommunismus und Kapitalismus gefunden hat, der es auch Mittelständlern erlaubt, das gewaltige Potenzial des Riesenreichs für sich zu nutzen, wird mit dem Buch ›Die China-Falle‹ von Jürgen Betram wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Skalarwellentransponder Wellen, die Energie übertragen, begegnen uns auf Schritt und Tritt. Ob Rundfunk, Handy, RFID-Chip oder Mikrowellengerät, überall wird Feldenergie genutzt, um Sprache und Daten zu übertragen oder Speisen zu erwärmen. Wenn es möglich wäre, Wellen zu finden, die große Energiemengen über große Distanzen transportieren, wäre eine große Hürde für die Energiewende beseitigt. Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl kennt den Schlüssel zur sorgenfreien Energieversorgung: die Skalarwellentechnik.

Kopf schlägt Kapital Wer ein Unternehmen auf Schulden aufbaut, hat in der Regel schlechte Karten, die nächsten Jahre wirtschaftlich zu überleben. Wie es weit besser geht, schildert Prof. Dr. Günter Faltin in seinem Buch ›Kopf schlägt Kapital‹. Der Professor, der an der Freien Universität Berlin lehrt und dort den Arbeitsbereich ›Entrepreneurship‹ betreut, weist anhand realer Beispiele nach, dass es nicht nötig ist, ein prall gefülltes Bankkonto zu haben, um sehr erfolgreiche Unternehmen aus dem Nichts zu erschaffen.

Die Wärmebehandlung des Stahls Moderne Technik ist ohne Stahl undenkbar. Kein Flugzeug würde fliegen, wenn es keine hitzebeständigen Stähle gäbe, die in Triebwerken den hohen Verbrennungstemperaturen trotzen. Moderne Autos wären unbezahlbar, wenn es keine hochbelastbaren Stähle gäbe, die sich zur Produktion verwindungssteifer Fahrwerke eignen. Prof. Dr.-Ing. Volker Läpple zeigt, was im Stahl steckt und klärt umfassend über seine Eigenschaften auf.

Titanic - warum sank das Schiff im Eismeer? Der Untergang der Titanic ist auch nach hundert Jahren mit vielen Fragezeichen versehen. Jennifer Hooper McCarty und Tim Foecke begeben sich in ihrem Buch auf Spurensuche im Kosmos des Materials, aus dem die Titanic erbaut wurde und weisen nach, warum die Titanic untergehen musste.