Sie sind hier:

Jahrgang 2015

Jahrgang 2014

Jahrgang 2013

Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Ausgabe Januar 2011

Ausgabe Februar 2011

Ausgabe März 2011

Ausgabe April 2011

Ausgabe Mai 2011

Ausgabe Juni 2011

Ausgabe Juli 2011

Ausgabe August 2011

Ausgabe September 2011

Ausgabe Oktober 2011

Ausgabe November 2011

Ausgabe Dezember 2011

Jahrgang 2010

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Industrie 4.0 im Mittelstand

EMUGE-FRANKEN auf der EMO 2015

Nachhaltige Zerspanungstechnik in Mailand

6. Dortmunder Schleifseminar auf der METAV 2016

1. Fachmesse für Entgrat- und Poliertechnologie

Prozesslösungen von Komet

Qualität produzieren und messbar machen

Pilz mit neuen Rekordwerten

3D-Visualisierungspreis für Studenten

Unerkannte Asbestgefahren

Bestand senken und Ressourcen besser nutzen

Stellfüße à la carte

Joint Venture gegründet

Neue Varianten der Igus-Kabeltrommel

Per Klick zur passenden Sägelösung

Online-Wissensdatenbank für Erstausrüster

Werkzeuge als Schlüssel zu Industrie 4.0

Walzwerk spart durch NSK-Lager 46.000 € ein

Katalog fürs Ein- und Abstechen

Stahl fliegt auf der Metec

Für die härtesten Anwendungen geeignet

Tintenstrahldrucklösungen von Bluhm

FiT Arbeitsausschuss initiiert Forschungsprojekt

Servicegeschäft optimiert

Ein Rundtisch, der in die kleinste Lücke passt

Für höhere Drehmomentbereiche

Augen auf beim Motorölkauf

Von der Stammform bis zum Kleinstteilespritzguss

Trauer um Hans-Günther Maier

Mit Leuze electronic zur ersten Berufserfahrung

Wechsel in der Geschäftsleitung

600 Besucher bei Weiler

Auf Wachstum ausgerichtet

WiCAM übernimmt ISD

Schnittpunktberechnung Gerade-Kreis

Das Geschick der Mikrometerspaltung

Starke Forschung an Universitäten

Ohne Lenkung scharf in die Kurve

Sommer: Aus besonderer Freude am Diesel

Roboterzelle aus Ultra High Performance Concrete

40 Prozent leichtere Leitungen für die e-kette

Fiberglas mit Aluminiumschicht sorgt für Furore

Ultrahochfeste Chromstähle sicher fügen

DMG MORI mit sieben Weltpremieren zur EMO

Modulare Maschinen vereinfachen die Produktion

Mit zwei Zusatzachsen zur Komplettbearbeitung

WFLs Weltpremiere zur EMO

Einzigartig schnell, effizient und leistungsstark

Smooth-Technologie im Mittelpunkt

IMSA hat den Dreh raus

Becker erweitert sein Spanstufenprogramm

HSS-Schaftfräser neu definiert

Neue Generation Spezialfräser für Composites

Kantenpräparation als Werkzeug-Stellschraube

Effizientes Hartdrehen

Spannzangenmodul für zylindrische Teile

Feinste Spanntechnik auf der EMO

›Global Line‹ vereinfacht Werkzeugverwaltung

Prozesseffizienter und bedienerfreundlicher

CNC-Anlage mit gemeinsamer Achsnutzung

Aluminiumzerspanung mit XL-Paket

Werkzeugfreie Fertigung von Formplatinen

Warrior-Helm mit neuer Frischlufteinheit

Säge- und Lagertechnik für die ganze Welt

Präzise schleifen mit hohem Automatisierungsgrad

Im Sprinttempo noch genauer

Präzisions-Diamant-Abrichtrolle von Lach

Allround-Farbkamera für die Mikroskopie

Konturenmessung mit MarSurf CNC modular

Mess-Lösungen für die anspruchsvolle Fertigung

Schleifbrand war gestern

Kennzeichnungsfreies Hochleistungsöl

Verunreinigungen mit CO2-Schnee entfernen

Zuwachs bei H2O

Aluminium strahlt Aluminium

Strahlsystem mit innovativer Manipulatorzange

Für echte Härtefälle

Innovative Kühlkonzepte für Laseranwendungen

Per Laser-Hybridschweissprozess zum Erfolg

Barcodeleser mit blauem Licht

Kompakte Frequenzumrichter für die Automation

Eisenloses Kraftpaket

36 Prozessorkerne für maximale Rechenleistung

Produktionssicherheit in der Welt der Automation

Gewölbte Oberflächen präzise bearbeiten

Kernbohren als Alternative zum Spiralbohren

Schweißhelm mit vorbildlicher optischer Leistung

Blechhandhabung im Minutentakt

Hotel Wiesental

Gästezimmer Hassel

Wichtige Zukunftstrends im Blick

US-Präsidenten als Pokerspieler

Interessante Artikel früherer Ausgaben






Anzeige


Von der kleinen Kellerwerkstatt zum international erfolgreichen Mittelstandsunternehmen. Seit 90 Jahren entwickelt und produziert Bilz mit großem Erfolg Qualitätswerkzeuge im Bereich Spanntechnik.






Gedanken zur Zeit


2015


2014


2013


2012


2011


2010






Anzeige


Zum Portfolio der Jakob Antriebstechnik GmbH gehören Servo-, Sicherheits- und Profilschienenkupplungen sowie Spannelemente mit Kraftverstärkung. Darüber hinaus offeriert das Unternehmen Motorspindel-Schutzsysteme für Werkzeugmaschinen.






Abo-Bestellung

Ein Abo für die Heft-Version der Welt der Fertigung kostet im Jahr nur 27.- Euro und kann hier bestellt werden.






Die Welt des Kaufmanns






Die VBA-Welt






Die 3D-Welt von Blender






Anzeige







Die Welt der Geometrie







Die bunte Welt






Die besondere Welt






Anzeige


Kleine und große Unternehmen aus allen Industriezweigen vertrauen Mastercam, der weltweit meistverwendeten CAD/CAM-Software.






Die Welt der Goodies






Die Welt der Events






Anzeige


Ihre Zielgruppe liest die ›Welt der Fertigung‹. Nutzen auch Sie dieses Medium, um Ihre Produkte in bestes Licht zu rücken!






Die Welt der Erfindungen

Hier bieten Erfinder Rechte oder Lizenzen für interessante Produkte an. Reinschauen lohnt sich!







Die Welt aus Professorensicht

An dieser Stelle wird sich in unregelmäßigen Zeitabständen ein anonym bleibender Professor äußern. Er wird intime Einblicke in ein absurdes Lehrsystem geben, das sich als leistungsfeindlich und ungerecht outet.







Die Welt der Reisenden

Ob Urlaub, Messebesuch oder Reportage, es gibt viele Gründe, Hotels und Pensionen aufzusuchen. Gerade zur Messezeit sind viele Häuser jedoch total überteuert. Wir präsentieren günstige Geheimtipps.


Messe Düsseldorf und Köln



Messe Frankfurt



Messe Hannover



Messe Leipzig



Messe München



Messe Nürnberg



Messe Stuttgart







TIOS 1800 mit TIOS Control von Titgemeyer

Das Akku-Nietgerät TIOS 1800 Control mit integrierter Prozesskontrolle ist dank neuester Akku-Technologie jetzt noch leistungsstärker. Blindniete von 3,0 bis 6,4 mm mit einer maximalen Setzkraft von 18 kN verarbeitet das flexible Handnietwerkzeug mit Hilfe eines bürstenlosen, wartungsarmen Gleichstrommotors.


Durch die intelligente Energiesteuerung ist Titgemeyer in der Lage, das TIOS 1800 speziellen Begebenheiten in der Anwendung, beziehungsweise dem Blindniet, anzupassen. Zur Standard-Ausstattung gehört unter anderem auch die Andrückkontrolle, die ein Zusammenführen der zu verarbeitenden Bauteile garantiert.

Eine Informationssteuerung bietet dem Werker über das integrierte Display alle nötigen Daten zum Status der Verarbeitung sowie der Nietergebnisse. Über das Akkumanagement werden Arbeitsprozesse nicht freigegeben, sollte der Akku zu wenig Energie aufweisen. Eine integrierte LED-Leuchte macht das Arbeiten in schlecht beleuchteten Einbausituationen möglich.

Die Schnelligkeit des TIOS 1800 (bis zu 22mm/sek.) macht es zu einem ernsthaften Wettbewerber zu herkömmlichen pneumatisch-hydraulischen Blindnietgeräten, wobei Lackbeschädigungen durch Schläuche ausgeschlossen sind – ein weiterer Vorteil gerade bei Anwendungen in bereits lackierten Bauteilen.

Die TIOS Control-Prozesskontrolle für Kraft-Weg-Messungen mit Traceability- und Monitoring-Funktionen dient der lückenlosen Qualitätskontrolle und der vollständigen Überwachung von Setzprozessen. Das Nietwerkzeug TIOS 1800 wird vor allem in Verbindung mit der Prozesskontrolle TIOS Control in Endfertigungslinien in der Automotive-Industrie eingesetzt.

Das Gerät leistet eine komplette Datendokumentation und bietet damit nicht nur in der automotiven Zulieferindustrie, sondern auch in anderen Branchen, wie etwa dem Schienenfahrzeugbau, deutlich mehr Sicherheit in der Produktion. Mit einem integrierten Scanner zur Barcodeerfassung leistet das TIOS1800 zudem einen Beitrag zur Kostenoptimierung. Zur Datenübermittlung stehen mehrere Systeme zur Verfügung

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Gebr. Titgemeyer GmbH & Co. KG
Hannoversche Str. 97
49084 Osnabrück
Tel.: +49 (0)5 41/58 22-0
Fax: +49 (0)5 41/58 22-490
E-Mail: info@titgemeyer.com
www.titgemeyer.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.